Crossing the Bridge - The Sound of Istanbul

Dokumentation/ , D/TR 2005
Eine Brücke zwischen den Kulturen

Eine Brücke zwischen den Kulturen

Das Licht ist hart am Bosporus, und die Rhythmen sind schnell. Mitten hinein in die lebhafte Musikszene der türkischen Stadt Istanbul taucht Fatih Akin mit seinem Dokumentarfilm "Crossing The Bridge - The Sound of Istanbul", der bei der Viennale seine Österreich-Premiere gefeiert hat.

Ein kleiner Film, mit wenig Aufwand gedreht, aber interessant und vibrierend in der Vielfalt der Menschen und ihrer Musik: In Istanbul, wo die Mutter des in Hamburg lebenden Regisseurs geboren ist, verbindet eine lange Brücke über das Meer den europäischen Teil mit dem asiatischen. Eine Brücke zwischen den Kulturen zu schlagen, ist das Anliegen des Berlinale-Gewinners Akin ("Gegen die Wand"), der privat als DJ gern selbst am Mischpult steht. "Ich kann mich wirklich gut mit der Stadt Istanbul identifizieren", sagt Akin, "diese Mischung aus Kulturen, das bin ich auch."

Gemeinsam mit Alexander Hacke, einem passionierten Sound-Sammler und Mitglied der deutschen Avantgarde-Band Einstürzende Neubauten, spürt Akin den verschiedensten Musiktrends in Istanbul nach. Der Westen, das sind auch hier Rock, Grunge, Hiphop und Breakdance. Der faszinierende Schnellsprech-Rapper Ceza ist die türkische Antwort auf Public Enemy - freilich ohne deren Gangsta-Attüden.

Fremd wirkt die Sprache der Sänger mit wüsten Haaren und wilden Koteletten. Manchmal schrill klingt auch ihre Musik in westlichen Ohren. Doch die Virtuosität eines 15-jährigen Sinti-Klarinettisten oder die Leidenschaft von Orhan Gencebay, dem Elvis Presley des türkischen Pop, stecken an. Akin gibt der Fremdheit viele Gesichter, filmt in Kneipen, in Clubs und auf der Bühne.

Musik und Identität sind auch im Leben der kurdischen Sängerin Aydur schmerzhaft miteinander verbunden. Lange Zeit in der Türkei verboten und diskriminiert, durfte sie ihre Kunst erst nach der langsamen Liberalisierung der Türkei wieder vor Publikum zeigen. Ihre Freiheit steht in direktem Zusammenhang mit der angestrebten Mitgliedschaft der Türkei in der Europäischen Union. Und so ist "Crossing The Bridge" auch ein politischer Film, wenn Akin sich auch vor Parteinahme hütet.

In TV und Kino finden: Fatih Akin

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!