Comandante

Dokumentation/ , USA/E 2003
Castro erzählt Stone bereitwillig aus seinem Leben

Castro erzählt Stone bereitwillig aus seinem Leben

Oscar-Preisträger Oliver Stone ("Platoon") porträtiert in "Comandante" den kubanischen Politiker und Privatmann Fidel Castro, der dem US-Regisseur in einer bisher nie gekannten Weise Einblick in sein Leben gewährte. In den USA kam der Streifen nicht gut an, Stone flüchtete vor der Kritik zeitweise nach Frankreich.

"Seit dem Castro-Film waren die Dinge wirklich hart. Jeder war dagegen. Ich glaube, ich sollte eine Weile Amerika fern bleiben", sagte der politische Regisseur laut Internet-Filmdienst imdb.com. Dass der Film über den Diktator tatsächlich an der Grenze zur Verherrlichung wandelt, wird angesichts der interessanten Hauptfiguren aber gerne vergessen.

Stone durfte Castro im Februar 2002 drei Tage lang begleiten, um ein Doku-Porträt über einen der letzten lebenden kommunistischen Staatschefs zu erstellen. "Menschen wie ihm sollte man Fragen stellen, bevor es zu spät ist", so Stone. Castro war wohl außerhalb von Kuba selten so sympathisch auf der Leinwand zu sehen.

Kinotipps
In diesem Schweizer Sanatorium geht es nicht mit rechten Dingen zu

Kinotipp: A Cure For Wellness

Der Fluch der Karibik-Macher schickt uns diesmal in ein Schweizer Albtraum-Sanatorium

Kinotipps
Mark Wahlberg jagt die Attentäter auf den Boston-Marathon

Kinotipp: Boston

Chronik des 2013-Bombenattentats mit Mark Wahlberg

Kinotipps
Der Kater Bob verändert das Leben von Straßenmusiker Luke

Kinotipp: Bob, der Streuner

Miau!

Kinotipps
Bailey und Ethan sind ein Herz und Seele

Kinotipp: Bailey - Ein Freund fürs Leben

Rührend und mit märchenhaftem Finale. Wuff!

Kinotipps
Saroo sucht mittels Google Earth nach seiner Heimat

Kinotipp: Lion

Oscarreifer Tränendrücker

Kinotipps
Noch sind Maya und Eli unzertrennlich

Kinotipp: History of Now

Austro-Beziehungsdrama