Comandante

Dokumentation/ , USA/E 2003
Castro erzählt Stone bereitwillig aus seinem Leben

Castro erzählt Stone bereitwillig aus seinem Leben

Oscar-Preisträger Oliver Stone ("Platoon") porträtiert in "Comandante" den kubanischen Politiker und Privatmann Fidel Castro, der dem US-Regisseur in einer bisher nie gekannten Weise Einblick in sein Leben gewährte. In den USA kam der Streifen nicht gut an, Stone flüchtete vor der Kritik zeitweise nach Frankreich.

"Seit dem Castro-Film waren die Dinge wirklich hart. Jeder war dagegen. Ich glaube, ich sollte eine Weile Amerika fern bleiben", sagte der politische Regisseur laut Internet-Filmdienst imdb.com. Dass der Film über den Diktator tatsächlich an der Grenze zur Verherrlichung wandelt, wird angesichts der interessanten Hauptfiguren aber gerne vergessen.

Stone durfte Castro im Februar 2002 drei Tage lang begleiten, um ein Doku-Porträt über einen der letzten lebenden kommunistischen Staatschefs zu erstellen. "Menschen wie ihm sollte man Fragen stellen, bevor es zu spät ist", so Stone. Castro war wohl außerhalb von Kuba selten so sympathisch auf der Leinwand zu sehen.

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Neu im Kino: Geostorm

Gerard Butler, Ed Harris und Andy Garcia inmitten einer Wetterkatastrophe

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Ein neuer Superheld - und das in Unterhosen

Kino-Tipp: Captain Underpants

Ein neuer Superheld in Feinripp