Colombiana

Action/Abenteuer, USA/F 2011
Cataleya ist kampfbereit

Cataleya ist kampfbereit

Die Story ist irgendwie bekannt, die Kampfszenen hat man auch schon mal irgendwo gesehen. Trotzdem kann der neue Megaton-Film "Colombiana" punkten: mit Hauptdarstellerin Zoe Saldana, die aus dem blauen "Avatar"-Schatten tritt und mindestens zwei Gesichter zeigt.

Zerbrechlich und einsam nach dem Mord an ihren Eltern bindet Cataleya sich an ihren Onkel Emilio, einen Auftragsmörder, dem sie schon als Kind erklärt: "Ich möchte ein Killer werden." Als Emilio Cataleyas tödlichen Feldzug gegen das Drogenkartell durchschaut, das dem Mädchen mit neun Jahren die Familie nahm, kommt es zum Zerwürfnis - und zum ersten Mal fließen bei Cataleya Tränen. Ängstlich weist sie auch stets persönliche Fragen ihres Freundes zurück, verschwindet, wenn er hinter ihre harte Fassade schauen will. Diese kalte und zielstrebige Seite zeigt Saldana, wenn ihre Figur - eine Art Latino-Version von Lara Croft - auf blutrünstige Tour geht. Sie will mehr als 30 mal nur den Tod. Dabei kommen mitunter unkonventionelle Mordwaffen wie Hunde und Haie zum Einsatz.

Die Heldin kann sowohl ihren Körper in Lüftungsschächte falten, als auch mit Raketenwerfern hantieren. Saldanas Leistung vom Nahkampf bis zu den emotionalen Momenten mit Cataleyas Freund und Onkel gleichen die manchmal doch eher übertrieben wuchtigen Szenen aus: Mit neun Jahren rammt Cataleya - umzingelt von bewaffneten Gangstern - Marco ein Messer in die Hand und ergreift in Rüschenkragen und Kleid akrobatisch die Flucht durch Kolumbien. Als das FBI ihr auf die Schliche kommt, jagt es die Wohnungstür mit einem Sprengsatz in die Luft, der sämtliche Zimmer verwüstet.

Das sind wohl Zutaten, die es für einen als Adrenalin-Action-Fight-Kino beworbenen Film braucht. Was stark an "Léon - Der Profi" erinnert, ist von Megaton auch als Hommage gedacht. Luc Besson führte damals Regie, bei "Colombiana" zählt er zu den Produzenten.

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...