Close To Home

Drama, IL 2005
Frauen beim Heer: In Israel Alltag

Frauen beim Heer: In Israel Alltag

Seit Gründung des israelischen Staates 1948 sind Frauen in der Armee vertreten. Filme über weibliche Erfahrungen im Militärdienst gab es laut den Regisseurinnen Dalia Hager und Vidi Bilu bisher aber keine. Diesen Makel wollten sie mit "Close To Home" beheben. Der Film über zwei 18-jährige Rekrutinnen ist aber weniger ein Militärfilm als eine gefühlvolle Coming-of-Age-Geschichte.

Im Rahmen ihres Militärdienstes müssen Smadar und Mirit, beide achtzehn Jahre alt, Streife in den Straßen Jerusalems gehen. Ihre Aufgabe ist es, vorbeigehende Palästinenser anzuhalten, ihre Ausweispapiere zu kontrollieren und die persönlichen Daten aufzunehmen. Die beiden jungen Frauen sind jedoch vor allem mit sich selbst beschäftigt - mit ihren Schwärmereien, Trennungen von Freunden und der vielschichtigen Beziehung, die sich zwischen den beiden entwickelt. Bis sich eines Tages die politische Realität Jerusalems in ihr Leben drängt.

"Viele Filme, die sich mit der israelischen Armee beschäftigen, basieren auf den Erfahrungen von Männern", erklären die beiden Regisseurinnen. "Es gab bisher keinen einzigen Film über die Erfahrungen von Frauen in der israelischen Armee, und das, obwohl diese dort schon immer vertreten waren." Die Erlebnisse der Regisseurin und Drehbuchautorin Vidi Bilu, die während ihrer Zeit in der Tzahal, der israelischen Armee, bei den Patrouille-Kräften der Polizei in Jerusalem eingesetzt wurde, inspirierte das Regieteam Dalia Hager und Vidi Bilu zu dem Drehbuch.

Kinotipps
The Farewell

The Farewell [KINOTIPP]

Für viele ist The Farewell der schönste und auch lustigste Film des Jahres

Kinotipps
Mein Ende. Dein Anfang.

Mein Ende. Dein Anfang. [KINOTIPP]

Mariko Minoguchis Regiedebüt ist eine Geschichte über Liebe zwischen Verbrechen und Schicksal

Kinotipps
Supervized

Supervized [KINOTIPP]

Was machen pensionierte Superhelden, wenn sie ins Altersheim abgeschoben werden?

Kinotipps
Pavarotti

Pavarotti [KINOTIPP]

Mit Pavarotti legt Ron Howard eine sehr persönliche Dokumentation über den 2007 verstorbenen Popstar der großen Oper vor

Kinotipps
Porträt einer jungen Frau in Flammen

Porträt einer jungen Frau in Flammen [KINOTIPP]

Exzellent gespieltes Kostümdrama über die Liebe zweier Frauen im 18. Jahrhundert.

Kinotipps
Momo (1986)

Momo [KINOTIPP]

Kinderfantasy mit der damals zwölfjährigen Radost Bokel – die 2012 ins RTL-Dschungelcamp ging