Clean

Drama/ , CDN/F/UK 2004
Maggie Cheung ist cool, Nick Nolte liebenswert

Maggie Cheung ist cool, Nick Nolte liebenswert

Emily Wang ist Rocksängerin, Mutter, drogensüchtig und dauernd auf Achse. Ihr Sohn Jay wächst bei den Eltern ihres Mannes Lee Hauser auf, dem Gitarristen in ihrer Band. Als Lee an einer Überdosis stirbt, muss Emily wegen Drogenbesitzes für sechs Monate ins Gefängnis. Olivier Assayas zeigt in "Clean" Emilys langen Weg zurück zu sich selbst und zum Sorgerecht für ihren Sohn.

Als Emily aus dem Gefängnis entlassen wird, kehrt sie von Kanada nach Paris zurück, um ein neues Leben zu beginnen. Mit dem Drogenersatz Methadon versucht sie, von ihrer Heroinsucht loszukommen, mit schäbigen Arbeiten sich über Wasser zu halten. Unterdessen kommt sie bei einer Freundin unter, wo sie zum ersten Mal seit langem wieder ein wenig Geborgenheit und Ruhe findet. Sie möchte ihren Sohn zurück und ihn selbst erziehen, doch das gestaltet sich gar nicht so einfach. Außerdem hat sie ein Angebot aus San Francisco für CD-Aufnahmen. Unterstützung findet sie schließlich bei Lees Vater Albrecht, der ihr Vertrauen entgegen bringt und mit Jay nach Paris kommt.

Maggie Cheung als Emily und Nick Nolte als Albrecht stehen im Mittelpunkt des Films. Während der Hollywood-Star Nolte als sanfter alter Mann mit viel Herz agiert, ist Cheung wie immer durch und durch cool und passt einfach perfekt in die Rolle der Kosmopolitin Emily. Für ihre Darstellung wurde die Chinesin in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet.

"Emily muss sich ihr Leben wieder aufbauen", erzählt Olivier Assayas. "Es ist ja nicht so, dass sie am Ende viel erreicht hätte. Sie hat eben die Möglichkeit für einen neuen Start in ihrem Leben." Und wie diese Geschichte erzählt wird, ist beeindruckend. Assayas ist mit der Kamera nah an seinen Hauptdarstellern, lässt diesen aber genügend Raum, um sich zu entfalten. Kühle, impressionistische Farben und Post-Punk-Stimmung kennzeichnen den Film, die musikalische Untermalung erzählt die Geschichte im Hintergrund auf ihre Weise.

Kinotipps
Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Spieluhr?

Filmtipp: Wish Upon

Grusler der dezenten Art vom ‚Annabelle‘-Regisseur

Kinotipps
Mika und Ostwind verschlägt es nach Andalusien

Filmtipp: Ostwind - Aufbruch nach Ora

Teil drei der herzigen Familienfilm-Reihe um Hengst Ostwind

Kinotipps
Die Briten sind in Dunkirk von den Nazis eingekesselt

Filmtipp: Dunkirk

Christopher Nolan legt ein WK-II-Drama vor, das einem den Atem nimmt

Kinotipps
Baby hat den Rhythmus im Blut

Filmtipp: Baby Driver

Ansel Elgort glänzt als Fluchtwagenfahrer, der der Liebe wegen aussteigen will

Kinotipps
Großes Fest zum 90. Geburtstag von Powileit

Filmtipp: In Zeiten des abnehmenden Lichts

Parteifunktionär Wilhelm feiert im Herbst ’89 seinen 90er – und Familie, Freunde und Genossen müssen gratulieren

Kinotipps
TJ und Max gehen einer Spur nach

Filmtipp: Max - Agent auf vier Pfoten

Auf ‚Ein Hund namens Beethoven‘ folgt jetzt Schäferhund Max