Chroniken der Unterwelt - City of Bones

Action/Abenteuer, USA/D 2013
Clary Fray (Lily Collins) kämpft gegen Dämonen

Clary Fray (Lily Collins) kämpft gegen Dämonen

Hexen, Werwölfe, Vampiren und Dämonen - und mittendrin die tapferen Schattenjäger, die eine ahnungslose Menschheit gegen das Böse verteidigen: Bestsellerautorin Cassandra Clare hat mit "Chroniken der Unterwelt" eine weltweit erfolgreiche mehrteilige Teenagersaga geschrieben, die bekannte Elemente aus "Harry Potter" und "Twilight" vereint. Harald Zwart hat die düstere Geschichte nun verfilmt.

Hinter den Kulissen der Wirklichkeit eröffnet sich eine zweite, ganz andere Welt, in der die sogenannten Schattenjäger, die Engel-Mensch-Mischwesen sind, seit langer, langer Zeit gegen finstere Dämonen kämpfen - unbemerkt von den Menschen, die von dieser Parallelwelt nichts ahnen. Es ist der ewige Kampf zwischen Gut und Böse, den Clare in ihren Romanen erzählt. Es ist ein Kampf, der nicht zu gewinnen ist, die Welt aber einigermaßen im Gleichgewicht hält.

Von einem Tag zum anderen wird das Leben der Schülerin Clary Fray (Lily Collins) vollkommen auf den Kopf gestellt. Das Mädchen erfährt, dass es zur Spezies der Schattenjäger gehört und sich plötzlich in einer magischen und gefährlichen Welt behaupten muss. Um ihre plötzlich verschwundene Mutter zu retten, schließt sie sich einer kleinen Gruppe von Nephilim an, wie die Schattenjäger auch genannt werden, und begibt sich auf die Suche nach einem geheimnisvollen Kelch. Hinter dem ist auch der finstere Valentine Morgenstern her, der angsteinflößend von Jonathan Rhys Meyers ("Die Tudors") verkörpert wird.

Zwischen all den Kämpfen, die zuweilen recht brutal inszeniert sind, ohne dass man aber wirklich Blut fließen sieht, kommt auch die Liebe nicht zu kurz. Zwischen Clary und dem Schattenjäger Jace, gespielt von Jamie Campbell Bower, der bereits bei "Harry Potter" und "Twilight" zu sehen war, entspinnt sich eine zarte Romanze, die ihren Höhepunkt in einer etwas kitschigen Treibhausszene findet, bei der sich alles nur um die Frage dreht: Küssen sie sich oder nicht?

Das Nachsehen scheint hier Clarys bester Freund Simon (Robert Sheehan) zu haben, der schon lange heimlich in sie verliebt ist. Für eine ordentliche Portion Gefühlswirrwarr ist also gesorgt und bietet romantische Ruhepausen während des Schlachtengetümmels und einiger beunruhigender Schockmomente. "Chroniken der Unterwelt 2: City of Ashes" ist bereits in Vorbereitung.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977