Chocolat

Komödie/Romanze, UK/USA 2000

Schokolade macht glücklich, Johnny Depp auch, und die beiden zusammen sind einfach unwiderstehlich! Lasse Hallströms romantische Komödie "Chocolat" mit Juliette Binoche ist wirklich die süßeste Versuchung, seit es Kino gibt. ****

Wie die stürmische Winternacht, in der Vianne mit ihrer kleinen Tochter auftaucht, braust sie selbst 1959 über ein kleines französisches Dorf, an dem die Zeit seit Jahrhunderten stehen geblieben ist. Mitten in der Fastenzeit eröffnet die Fremde dann auch noch eine Chocolaterie, in der sie mit den zartesten Köstlichkeiten die Dorfbewohner verzaubert. Damit wird sie die größte Provokation für Bürgermeister Comte de Reynaud, dessen rigoroser Moralkodex den Ort beherrscht. Als sich die Chocolaterie zum geheimen Mittelpunkt des Dorfes entwickelt und sich Vianne auch noch mit dem Zigeuner Roux einlässt, beginnt er einen richtigen Kleinkrieg gegen die Fremde.

Den Konflikt zwischen Tradition und Fortschritt zeigt der schwedische Regisseur Lasse Hallström, dem es wie schon in "Gottes Werk und Teufels Beitrag" wieder um die exzentrischen, manchmal komischen, aber auch ab und zu tragischen Verhaltensweisen der Menschen zueinander geht. Ein Zitat des Meisters, der den Nagel auf den Kopf trifft: "Chocolat zeigt auf sehr intelligente und witzige Art, wie wichtig es sein kann, nicht jeder Versuchung im Leben zu widerstehen."

Kinotipps
MET im Kino: La Bohème

MET im Kino: La Bohème

Kinotipps
Erik & Erika

Erik & Erika

Kinotipps
Die Grundschullehrerin

Die Grundschullehrerin

Kinotipps
Mein Stottern

Mein Stottern

Der Film ‚The King's Speech‘ reißt bei Birgit alte Wunden auf. Dann beginnt sie, an ihrem Stottern zu arbeiten.

Kinotipps
Heilstätten

Heilstätten

Deutscher Horror um YouTuber, die Jagd auf Übernatürliches machen

Kinotipps
Die Verlegerin

Die Verlegerin

Dramatischer Tatsachen-Bericht über den ersten „Leak“ der Pressegeschichte