Chinese zum Mitnehmen

Komödie, RA/E 2011
Roberto fühlt sich wohl in seiner Einsamkeit

Roberto fühlt sich wohl in seiner Einsamkeit

Roberto führt in Buenos Aires ein Eisenwarengeschäft. Der schrullige Kauz sammelt kuriose Geschichten aus der Tageszeitung, lässt aber keinen Menschen an sich heran. Eines Tages wird Roberto selbst Teil einer solch kuriosen Geschichte - und merkt es nicht einmal. Sebastian Borensztein inszenierte diese tiefsinnige Komödie mit schwarzem Humor.

Roberto ist ein schrulliger Einzelgänger wie er im Buche steht. Kaum, dass er mal einen anderen Menschen an sich heran lässt. Wer ihm zu nahe kommt, den verscheucht er mit seiner Griesgrämigkeit. Ein einziges Hobby hat Roberto allerdings: Er sammelt kuriose Geschichten aus den Tageszeitungen. In Buenos Aires fristet Roberto nun ein wenig aufregendes Dasein als Eisenwarenhändler, bis sein Leben eine völlig unerwartete Wendung nimmt, als plötzlich Jun vor ihm steht: ein junger Chinese, der nicht nur kein Wort Spanisch spricht, sondern auch ausgeraubt wurde. Und ausgerechnet Roberto darf sich nun um den Fremdling kümmern.

Kinotipps
Mein Stottern

Mein Stottern

Der Film ‚The King's Speech‘ reißt bei Birgit alte Wunden auf. Dann beginnt sie, an ihrem Stottern zu arbeiten.

Kinotipps
Heilstätten

Heilstätten

Deutscher Horror um YouTuber, die Jagd auf Übernatürliches machen

Kinotipps
Die Verlegerin

Die Verlegerin

Dramatischer Tatsachen-Bericht über den ersten „Leak“ der Pressegeschichte

Kinotipps
Black Panther

Black Panther

Das erste eigenständige Kino-Abenteuer des schwarzen Marvel-Superhelden

Kinotipps
Atelier de Conversation

Atelier de Conversation

Doku über das Verbindende von Sprache

Kinotipps
Wendy 2 - Freundschaft für immer

Wendy 2 - Freundschaft für immer

Wendy und ein traumatisierten Turnierpferd, das Angst vorm Springen hat