Chinese zum Mitnehmen

Komödie, RA/E 2011
Roberto fühlt sich wohl in seiner Einsamkeit

Roberto fühlt sich wohl in seiner Einsamkeit

Roberto führt in Buenos Aires ein Eisenwarengeschäft. Der schrullige Kauz sammelt kuriose Geschichten aus der Tageszeitung, lässt aber keinen Menschen an sich heran. Eines Tages wird Roberto selbst Teil einer solch kuriosen Geschichte - und merkt es nicht einmal. Sebastian Borensztein inszenierte diese tiefsinnige Komödie mit schwarzem Humor.

Roberto ist ein schrulliger Einzelgänger wie er im Buche steht. Kaum, dass er mal einen anderen Menschen an sich heran lässt. Wer ihm zu nahe kommt, den verscheucht er mit seiner Griesgrämigkeit. Ein einziges Hobby hat Roberto allerdings: Er sammelt kuriose Geschichten aus den Tageszeitungen. In Buenos Aires fristet Roberto nun ein wenig aufregendes Dasein als Eisenwarenhändler, bis sein Leben eine völlig unerwartete Wendung nimmt, als plötzlich Jun vor ihm steht: ein junger Chinese, der nicht nur kein Wort Spanisch spricht, sondern auch ausgeraubt wurde. Und ausgerechnet Roberto darf sich nun um den Fremdling kümmern.

Kinotipps
Die Kanadische Reise

Die Kanadische Reise

Kleine Lügen, große Geheimnisse!

Kinotipps
Abschied von den Eltern

Abschied von den Eltern

Eindlingliche Schilderung einer Flucht vor den Nazis

Kinotipps
Meine teuflisch gute Freundin

Meine teuflisch gute Freundin

Gewitzte Teenie-Komödie

Kinotipps
Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Anime-Schlacht um den heiligen Gral

Kinotipps
Am Strand

Am Strand

Liebesdrama im prüden England der 1960er-Jahre

Kinotipps
Nicht ohne Eltern

Nicht ohne Eltern

Eine herzliche Liebeserklärung an einen „Verrückten“