Chinese zum Mitnehmen

Komödie, RA/E 2011
Roberto fühlt sich wohl in seiner Einsamkeit

Roberto fühlt sich wohl in seiner Einsamkeit

Roberto führt in Buenos Aires ein Eisenwarengeschäft. Der schrullige Kauz sammelt kuriose Geschichten aus der Tageszeitung, lässt aber keinen Menschen an sich heran. Eines Tages wird Roberto selbst Teil einer solch kuriosen Geschichte - und merkt es nicht einmal. Sebastian Borensztein inszenierte diese tiefsinnige Komödie mit schwarzem Humor.

Roberto ist ein schrulliger Einzelgänger wie er im Buche steht. Kaum, dass er mal einen anderen Menschen an sich heran lässt. Wer ihm zu nahe kommt, den verscheucht er mit seiner Griesgrämigkeit. Ein einziges Hobby hat Roberto allerdings: Er sammelt kuriose Geschichten aus den Tageszeitungen. In Buenos Aires fristet Roberto nun ein wenig aufregendes Dasein als Eisenwarenhändler, bis sein Leben eine völlig unerwartete Wendung nimmt, als plötzlich Jun vor ihm steht: ein junger Chinese, der nicht nur kein Wort Spanisch spricht, sondern auch ausgeraubt wurde. Und ausgerechnet Roberto darf sich nun um den Fremdling kümmern.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977