Chinese zum Mitnehmen

Komödie, RA/E 2011

In TV und Kino finden: Ricardo Darin, Muriel Santa Ana, Ignacio Huang, Sebastian Borensztein

Roberto fühlt sich wohl in seiner Einsamkeit

Roberto fühlt sich wohl in seiner Einsamkeit

Roberto führt in Buenos Aires ein Eisenwarengeschäft. Der schrullige Kauz sammelt kuriose Geschichten aus der Tageszeitung, lässt aber keinen Menschen an sich heran. Eines Tages wird Roberto selbst Teil einer solch kuriosen Geschichte - und merkt es nicht einmal. Sebastian Borensztein inszenierte diese tiefsinnige Komödie mit schwarzem Humor.

Roberto ist ein schrulliger Einzelgänger wie er im Buche steht. Kaum, dass er mal einen anderen Menschen an sich heran lässt. Wer ihm zu nahe kommt, den verscheucht er mit seiner Griesgrämigkeit. Ein einziges Hobby hat Roberto allerdings: Er sammelt kuriose Geschichten aus den Tageszeitungen. In Buenos Aires fristet Roberto nun ein wenig aufregendes Dasein als Eisenwarenhändler, bis sein Leben eine völlig unerwartete Wendung nimmt, als plötzlich Jun vor ihm steht: ein junger Chinese, der nicht nur kein Wort Spanisch spricht, sondern auch ausgeraubt wurde. Und ausgerechnet Roberto darf sich nun um den Fremdling kümmern.

Kinotipps
Tabaluga & Leo - Der Weihnachtsfilm

Tabaluga & Leo – Der Weihnachtsfilm [KINOTIPP]

TV-Drache Tabaluga kommt mit einer Weihnachtsepisode von 2003 zurück auf die Leinwand

Kinotipps
Platzspitzbaby

Platzspitzbaby [KINOTIPP]

Bewegende Geschichte aus dem Züricher Drogenmilieu – aus der Sicht einer 11-Jährigen!

Kinotipps
Eiffel in Love

Eiffel in Love [KINOTIPP]

Eine Geschichte über gesellschaftliche Etikette, verbotene Gefühle und eine unerfüllte Sehnsucht

Kinotipps
Juzni vetar 2 - Ubrzanje

Juzni vetar 2 – Ubrzanje [KINOTIPP]

Die Saga von Petar Maraš geht weiter!

Kinotipps
Encanto

Encanto [KINOTIPP]

Obwohl sie keine magischen Kräfte hat, muss ein junges Mädchen ihren Heimatort retten

Kinotipps
The Power of the Dog

The Power of the Dog [KINOTIPP]

Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Thomas Savage aus dem Jahr 1967, mit Benedict Cumberbatch