Children of the Prophet

Dokumentation/ , A 2006
Gesellschaft zwischen Tradition und Moderne

Gesellschaft zwischen Tradition und Moderne

Children of the Prophet begleitet vier Gruppen von Protagonisten in Teheran während des schiitischen Trauerfests Moharram, bei dem alljährlich des Märtyrertodes von Imam Hossein, des Enkelsohns des Propheten Mohammed gedacht wird.

Aus der Perspektive der Protagonisten und der Rolle, die die Rituale im Leben Einzelner spielen, bietet der Film einen ungewohnt intimen und vielschichtigen Einblick in eine islamische Gesellschaft zwischen Tradition und Moderne. Im Iran, dem einzigen Land mit über 90 Prozent Schiiten, wird Moharram im großen Stil mit farbenprächtigen Prozessionen, Passionsspielen und massenhaften Selbstgeißelungszeremonien begangen. Gläubige kochen und verteilen tausende Portionen von Essen an Freunde, Nachbarn und Bedürftige. Für unorthodoxe Jugendliche hingegen bietet das Fest die seltene Gelegenheit, eine Straßenparty zu feiern und mit Angehörigen des anderen Geschlechts zu flirten.

Gelebte Volksreligion prallt auf verordnete Staatsreligion. Ein intensiver, direkter und humorvoller Film, der die Komplexität der Realität im Iran wiedergibt und immer wieder überrascht.

Kinotipps
Joy

Joy

Kinotipps
Mia und der weiße Löwe

Mia und der weiße Löwe

Kinotipps
Chaos im Netz

Chaos im Netz

Kinotipps
Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Kinotipps
Love Machine

Love Machine

Kinotipps
Fahrenheit 11/9

Fahrenheit 11/9