Che - Revolución

Drama/Kriegsfilm, F/E/USA 2008
Benicio Del Toro verkörpert Che Guevara

Benicio Del Toro verkörpert Che Guevara

Mit dem Ziel, das von den USA unterstützte Batista-Regime zu stürzen, landeten 1956 Fidel Castro, der argentinische Arzt Ernesto "Che" Guevara und einige Rebellen auf Kuba. Fidel wurde Kommandeur, Che Industrieminister. Im ersten Teil seiner zweiteiligen Filmbiografie "Che - Revolución" zeichnet Steven Soderbergh den Aufstieg des Volkshelden nach. In der Hauptrolle ist Benicio Del Toro zu sehen.

Im November 1956 ist Che Guevara noch einer von achtzig Rebellen, die mit Fidel Castro Kuba erobern. Ernesto "Che" Guevara ist ein argentinischer Arzt, der mit Castro eine Mission gemeinsam hat: die korrupte Diktatur von Fulgencio Batista zu stürzen. Castro bleibt im Film dabei eine unsichtbare Figur. Gleich nach der Landung auf Kuba am 2. Dezember wird die Rebellengruppe auf zwölf Mann dezimiert - der Rest wird von Batistas Armee ermordet.

Die Revolutionäre sind Mitglieder von M-26-7, der Bewegung des 26. Juli. Die Infiltration Kubas durch die M-26-7 ist der nächste Schritt nach dem gescheiterten Angriff auf die Moncada-Kaserna, mit dem der Kampf gegen Batista am 26. Juli 1953 begonnen hatte. Im Dschungel offenbaren sich die Führungsqualitäten des Argentiniers Guevara. Neben militärischem Training hält er seine Leute dazu an, Lesen und Schreiben zu lernen. Und auch wenn ihn seine chronische Asthmaerkrankung einschränkt, wird Guevara zur Leitfigur des zweijährigen Guerillakrieges im kubanischen Dschungel.

Zwischen den Wanderungen und Kämpfen im Hinterland hat Soderbergh immer wieder Interviews nachgedreht, die interessante Aspekte zu Guevaras Persönlichkeit und seinem Kampf zeigen, wodurch der erste Teil etwas Dokumentarisches bekommt. Die Planungen zum Film selbst haben sieben Jahre gedauert. Das Ziel des Regisseurs war immer, die Revolutionsfigur als Mensch zu zeigen, sagte Soderbergh bei den Filmfestspielen in Cannes 2008: "Ich bin an Che als Mensch interessiert. Der Fakt, dass er Teil der kubanischen Revolution war, ist für mich zweitrangig. Ich wollte Che Guevara als Mensch zeigen", betonte der Regisseur des Wettbewerbsfilms. "Che - Guerilla" (voraussichtlicher Filmstart: 24. Juli 2009) wird die letzten Lebensjahren des Volkshelden thematisieren. 

"Che - Revolución" lief im Wettbewerb um die Goldene Palme in Cannes 2008. Benicio Del Toro wurde am Filmfestival mit dem Darstellerpreis für seine Rolle als Revolutionär ausgezeichnet.

In TV und Kino finden: Benicio Del Toro, Julia Ormond, Rodrigo Santoro, Steven Soderbergh

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!