Cars

Komödie/Family, USA 2006
Cars

Im Zeichentrickfilm ist eigentlich alles möglich: Autos können den Sinn des Lebens entdecken, sich freuen und trauern. Küssen allerdings klappt nicht so recht, es würde eher wie ein Frontalzusammenstoß anmuten. "Cars" heißt der neue Disney-Film über menschelnde Blechkisten, der kaum eine Gefühlsregung auslässt.

Ein flotter Rennflitzer muss sich darin auf die wahren Werte im Leben besinnen. Gesprochen werden die Autos von einem Staraufgebot: Neben Daniel Brühl kommen sogar die echten Rennfahrer Niki Lauda, Michael Schumacher und Mikka Häkkinen in kleinen Rollen zu Wort. "Die Geschichte ist nicht nur lustig, sondern auch rührend", findet Brühl ("Goodbye Lenin"), der in der deutschen Fassung den Rennwagen "Lightning McQueen" spricht.

"Lightning McQueen" ist ein Teufelskerl mit überdrehtem Ego. Er träumt davon, der jüngste Renn-Champion zu werden. Doch dann verschlägt es ihn in das Wüstennest Radiator Springs, wo die anderen Autos nichts mit den Turboflitzern seiner Renn-Welt gemeinsam haben: der rostige Abschleppwagen "Hook", der ausrangierte Army Jeep "Sarge" und "Luigi", ein alter Fiat. Das einzige schicke Gefährt ist "Sally" - ein heißer Porsche Carrera in lila Metallic-Lackierung, der von Bettina Zimmermann ("Die Sturmflut") gesprochen wird.

"Hast du schon mal überlegt vom Gas zu gehen?", fragen die schrägen Blechkisten den egozentrischen Flitzer misstrauisch. Demut und Freundschaft sind die Werte, die hier zählen und die der ungestüme "Lightning" mühsam lernen muss.

Zwei Stunden lang geht es unter der Regie des Oscar-Preisträgers John Lasseter ("Toy Story") um Freud und Leid der Blechkisten. "Oh, Du hast ein Spoiler-Tattoo", himmelt "Lightning" die hübsche Porsche-Sally an, mit der er gerne spazieren fährt. Doch bei aller Liebe bleiben die beiden keusch: Und so erfährt der Zuschauer leider nicht, wie sich Rennwagen küssen - es bleibt bei einem sanften Kotflügelstupser.

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!