Carmen 3D

2011
Eine Oper für die Kinoleinwand

Eine Oper für die Kinoleinwand

"Carmen" ist die erste Oper, die in 3D aufgenommen wurde. Mit den Stars des Covent Garden Opera House London. Gedreht wurde im Sommer 2010 im Londoner Royal Opera House unter der Regie von Francesca Zambello.

Zum Inhalt: Der in Sevilla dienende Sergeant José hätte eigentlich ein beschauliches Leben vor sich, wenn es nach seiner Mutter ginge: sie drängt ihn zur Rückkehr in den Heimatort und möchte ihn mit dem Bauernmädchen Micaela verheiratet sehen. Doch da tritt die impulsive Zigeunerin Carmen in Josés Leben: Als Arbeiterin in einer Zigarettenfabrik hat sie bei einem Streit eine Kollegin mit dem Messe verletzt und soll nun abgeführt werden. Sie setzt jedoch all ihre Verführungskünste ein, um den Sergeanten auf ihre Seite zu bringen - und hat Erfolg: er lässt sie laufen und muss statt dessen selber ins Gefängnis. Kaum ist er wieder frei , muss er erstmal um seine Liebste kämpfen. Eine emotionale Oper auf der Kinoleinwand.

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!