Brügge sehen... und sterben?

Krimi/Komödie, USA/B 2008
Colin Farrell Brendan Gleeson tauchen unter

Colin Farrell Brendan Gleeson tauchen unter

Der Titel des Films "Brügge sehen... und sterben?" verrät bereits, dass dies keine gemütliche Reise durch das verschneite Brügge wird. Es ist ein Zwangsurlaub für die Auftragskiller Ray (Colin Farrell) und Ken (Brendan Gleeson), die nach einem fehlgeschlagenen Attentat von ihrem Boss Harry (Ralph Fiennes) dazu verdonnert werden, in der mittelalterlichen belgischen Stadt eine Weile abzutauchen.


Der gebürtige Ire Colin Farrell, der im richtigen Leben als trinkfester Frauenheld schon öfter für Schlagzeilen sorgte, spielt auf den ersten Blick im Film genau diese Rolle. Er trinkt aus Langeweile, schlägt sich mit Touristen und verflucht das langweilige Brügge. Brendan Gleeson mimt den besonnenen Killer-Kumpel, der mit Reiseführer durch Museen und alte Gassen läuft und sich als väterlicher Freund um den jüngeren Kollegen sorgt.


Der Londoner Theaterautor Martin McDonagh mixt in seinem packenden Spielfilmdebüt schwarzen Humor, Action und Gaunerwitze mit tieferen Fragen über Reue, Sühne und den Sinn des Lebens gekonnt zusammen. "Es ist eine Art schwarze Komödie über Verzweiflung", sagte McDonagh der "New York Times". "Doch das werden sie so bestimmt nicht auf das Filmplakat schreiben", witzelte der 38-jährige Brite vor dem Filmstart in den USA. Die Kriminalkomödie wurde im Jänner als Eröffnungsfilm bei dem renommierten Sundance-Festival in Utah groß gefeiert.

Jeder Anflug von Langeweile wird spätestens im letzten Drittel des Films mit der Ankunft von Harry in Brügge vertrieben. Mit kaltem Ton und eisigem Blick mimt Ralph Fiennes den skrupellosen Boss, der einen verhängnisvollen neuen Auftrag verteilt. Es ist ein "packender und hypnotischer Film, in den man tief eintaucht", resümiert der Kritiker der Zeitschrift "Rolling Stone". Ein aufregender Ausflug ins gemütliche Brügge ist es allemal

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...