Brothers Grimm - Lerne das Fürchten

Abenteuer/Komödie, CZ/USA 2005
Es waren einmal zwei Geisterjäger

Es waren einmal zwei Geisterjäger

Es waren einmal zwei Geisterjäger zu Anfang des 19. Jahrhunderts im von Napoleon besetzten Deutschland ihr Einkommen mit den Ängsten der einfachen Menschen bestritten. Jake (Heath Ledger) und Will (Matt Damon) Grimm nennen sich die beiden in Terry Gilliams neuem Film "Brothers Grimm - Lerne das Fürchten".

Der 64-jährige Gilliam, der mit "Brazil" ein ästhetisches Meisterwerk des Science-Fiction-Kinos geschaffen hat, verwendet einen düsteren Film-Set voll überhöhter Horror- und Comic-Elemente. Das funktioniert vor allem beim furiosen Auftakt, denn die effektvolle Hexen-Beschwörung und Geister-Austreibung stellt sich als Kostüm-Zauber heraus, den die Grimms und ihre Gehilfen veranstalten, um ihre abergläubischen Kunden an der Nase herumzuführen.

Drehbuchautor Ehren Kruger hat zahlreiche Grimm-Märchen in eine Schauer-Geschichte eingebaut, bei der die Geisterjäger zehn verschwundene Mädchen finden müssen, um der Exekution durch die ihnen auf die Schliche gekommenen Franzosen zu entgehen. Dabei entdecken sie, beaufsichtigt vom sadistischen Franzosen-Schergen Cavaldi (Peter Stormare als rechte Hand des von Jonathan Pryce gespielten Generals) und geleitet von der schönen Trapperin Angelika (Lena Headey), dass es im Wald tatsächlich spukt.

Bäume und Wurzeln stellen sich dem Suchtrupp buchstäblich in den Weg, ein halb verfallener Turm ohne Türen hütet ein böses Geheimnis. Die schöne Spiegelkönigin (Monica Bellucci) wartet im Turmstübchen auf Erlösung aus ihrem Todesschlaf, doch dazu braucht es unschuldige Seelen. Das ist Horror in knallbunten Bildern, Indiana-Jones im Märchen-Wald - jedenfalls mit Sicherheit kein Kinderfilm.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977