Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns

Drama/Komödie, UK/F/IR/USA 2004
Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns

Bridget Jones ist der Albtraum eines Mannes: eine nervige Drama-Queen, die nach einer Liebesnacht den Partner ins Büro verfolgt, um ihm vor versammelten Kollegen die Zuneigung zu bekunden. "Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns" mit Hugh Grant in der Hauptrolle.

Nahtlos schließt die Geschichte des zweiten Teils an "Schokolade zum Frühstück" an. Der Ausgangspunkt der Geschichte: Was passiert, wenn die frustrierte Londoner Single-Frau ihr privates Glück gefunden hat? Jones (Renee Zellweger) und Mark (Colin Firth) sind ein Paar, doch Krisen erschüttern die Beziehung. Jones zweifelt wieder heftig an sich selbst, trifft einmal mehr auf Sex-Protz Daniel, wird nach einem Thailand-Urlaub schuldlos in eine Zelle gesteckt und - eh klar - stolpert doch noch von einem Fettnäpfchen ins andere zum Happy End.

Zellweger hat 15 Kilo für die Rolle zugenommen und sich erneut einen britischen Akzent zugelegt. Sonst wiederholt sie allerdings nur den Part vom ersten Teil, ohne der Figur neue Facetten abzugewinnen.

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Neu im Kino: Geostorm

Gerard Butler, Ed Harris und Andy Garcia inmitten einer Wetterkatastrophe

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses