Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns

Drama/Komödie, UK/F/IR/USA 2004
Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns

Bridget Jones ist der Albtraum eines Mannes: eine nervige Drama-Queen, die nach einer Liebesnacht den Partner ins Büro verfolgt, um ihm vor versammelten Kollegen die Zuneigung zu bekunden. "Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns" mit Hugh Grant in der Hauptrolle.

Nahtlos schließt die Geschichte des zweiten Teils an "Schokolade zum Frühstück" an. Der Ausgangspunkt der Geschichte: Was passiert, wenn die frustrierte Londoner Single-Frau ihr privates Glück gefunden hat? Jones (Renee Zellweger) und Mark (Colin Firth) sind ein Paar, doch Krisen erschüttern die Beziehung. Jones zweifelt wieder heftig an sich selbst, trifft einmal mehr auf Sex-Protz Daniel, wird nach einem Thailand-Urlaub schuldlos in eine Zelle gesteckt und - eh klar - stolpert doch noch von einem Fettnäpfchen ins andere zum Happy End.

Zellweger hat 15 Kilo für die Rolle zugenommen und sich erneut einen britischen Akzent zugelegt. Sonst wiederholt sie allerdings nur den Part vom ersten Teil, ohne der Figur neue Facetten abzugewinnen.

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage

Kinotipps
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Grindelwald (Johnny Depp) will den Frieden zwischen Zauberern und Nicht-Zauberern zerstören

Kinotipps
Night School

Night School

Komödie mit Jumanji-Star Kevin Hart

Kinotipps
Unser Kampf

Unser Kampf

Simon Wieland porträtiert drei Generationen einer Familie, die insgesamt neun Kriege erlebt hat

Kinotipps
Angelo

Angelo

Markus Schleinzer verfilmt die unfassbare Biografie von Angelo Soliman, mit Makita Samba und Alba Rohrwacher