Born in Evin

Dokumentarfilm, Deutschland 2019
Born in Evin

Born in Evin

Schauspielerin Maryam Zaree erzählt mit diesem Film die Geschichte ihrer Eltern und ihrer Herkunft.

Mit ihrem Debütfilm erzählt die Schauspielerin Maryam Zaree die Geschichte ihrer Eltern und ihrer Herkunft: Als Tochter politischer Gefangener im Iran der 1980er-Jahre wurde sie im für Menschenrechtsverletzungen berüchtigten Gefängnis Evin geboren. Die Doku sammelt Erinnerungen und Antworten, um schlussendlich bei jenen Fragen anzukommen, die mit dem Schweigen brechen sollen. Doch Traumata, die von Generation zu Generation weitergegeben werden, sitzen tief.

Kinotipps
Lassie - Eine abenteuerliche Reise

Lassie – Eine abenteuerliche Reise [KINOTIPP]

Lassie, der berühmteste Hund der Filmgeschichte, ist zurück!

Kinotipps
Rettet das Dorf

Rettet das Dorf [KINOTIPP]

Teresa Distelberger erforscht die Hintergründe des Dorfsterbens und zeigt neue Potentiale dörflichen Lebens in unserer ...

Kinotipps
Brahms: The Boy II

Brahms: The Boy II [KINOTIPP]

Die unheimliche Porzellanpuppe Brahms kehrt zurück!

Kinotipps
Somewhere else together

Somewhere Else Together [KINOTIPP]

Zwei Räder, eine Welt, kein Geld – so lautete das Motto von Daniel Rintz ersten Film

Kinotipps
Mein grünes Herz in dunklen Zeiten

Mein grünes Herz in dunklen Zeiten [KINOTIPP]

Über ein Jahr lang hat Filmemacher Ingo Schmoll die Band Heaven Shall Burn auf ihrer kreativen Reise zum neuen Album begleitet

Kinotipps
Cunningham

Cunningham [KINOTIPP]

Die Doku erweckt die legendären Choreografien von Merce Cunningham noch einmal zum Leben