Boogeyman - Der schwarze Mann

Horror/Thriller, USA/NZ/D 2005
Horror kann so einfach sein

Horror kann so einfach sein

"Geh' nicht an den Schrank, da ist ein Monster drin!" In "Boogeyman - Der schwarze Mann" wird für den achtjährigen Tim die kindliche Gruselgeschichte plötzlich Realität, als der Wandschrank in seinem Zimmer eines nachts seinen Vater verschlingt. Oder hat er sich das alles nur ausgedacht, um damit klarzukommen, dass sein Vater die Familie verließ?

Wie dem auch sei, nach vielen Jahren Therapie ist aus Tim ein attraktiver junger Mann geworden, der mit aller Kraft versucht, ein normales Leben zu führen, auch wenn er immer noch Tag für Tag von seiner Angst zerfressen wird. Tim hat eine Wohnung, einen Job, eine hübsche blonde Verlobte, Jessica. Er hat sein Leben um seine Angst herum gebaut - keine Schränke, keine dunklen Ecken, kein Platz für das Böse.

Doch seine mühsam konstruierte Welt gerät aus den Fugen, als er ein Wochenende im Haus von Jessicas Eltern verbringen soll. Die Nacht wird zum Horror, und am Ende klingelt das Handy: Seine Mutter, von der er inzwischen ziemlich entfremdet ist, stirbt. Seine Therapeutin rät ihm, sich seinen Ängsten zu stellen und eine Nacht in dem Furcht einflößenden Elternhaus zu verbringen.

"Boogeyman" beweist, mit welch einfachen Mitteln ein Horrorfilm funktionieren kann. Die Erwartung des Schreckens ist viel Angst einflößender und zermürbender als Horden von Monstern mit Gummimasken. Hinter dem Film mit kaum bekannten Darstellern steht übrigens "Spider-Man"-Regisseur Sam Raimi, der in der neu gegründeten Firma "Ghost House" mit jungen Filmern und Schauspielern seine Vision des Genre pflegen will.

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Neu im Kino: Geostorm

Gerard Butler, Ed Harris und Andy Garcia inmitten einer Wetterkatastrophe

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses