Boogeyman - Der schwarze Mann

Horror/Thriller, USA/NZ/D 2005
Horror kann so einfach sein

Horror kann so einfach sein

"Geh' nicht an den Schrank, da ist ein Monster drin!" In "Boogeyman - Der schwarze Mann" wird für den achtjährigen Tim die kindliche Gruselgeschichte plötzlich Realität, als der Wandschrank in seinem Zimmer eines nachts seinen Vater verschlingt. Oder hat er sich das alles nur ausgedacht, um damit klarzukommen, dass sein Vater die Familie verließ?

Wie dem auch sei, nach vielen Jahren Therapie ist aus Tim ein attraktiver junger Mann geworden, der mit aller Kraft versucht, ein normales Leben zu führen, auch wenn er immer noch Tag für Tag von seiner Angst zerfressen wird. Tim hat eine Wohnung, einen Job, eine hübsche blonde Verlobte, Jessica. Er hat sein Leben um seine Angst herum gebaut - keine Schränke, keine dunklen Ecken, kein Platz für das Böse.

Doch seine mühsam konstruierte Welt gerät aus den Fugen, als er ein Wochenende im Haus von Jessicas Eltern verbringen soll. Die Nacht wird zum Horror, und am Ende klingelt das Handy: Seine Mutter, von der er inzwischen ziemlich entfremdet ist, stirbt. Seine Therapeutin rät ihm, sich seinen Ängsten zu stellen und eine Nacht in dem Furcht einflößenden Elternhaus zu verbringen.

"Boogeyman" beweist, mit welch einfachen Mitteln ein Horrorfilm funktionieren kann. Die Erwartung des Schreckens ist viel Angst einflößender und zermürbender als Horden von Monstern mit Gummimasken. Hinter dem Film mit kaum bekannten Darstellern steht übrigens "Spider-Man"-Regisseur Sam Raimi, der in der neu gegründeten Firma "Ghost House" mit jungen Filmern und Schauspielern seine Vision des Genre pflegen will.

Kinotipps
Jean-Pierre Leaud als sterbender Sonnenkönig

Kinotipp: Der Tod von Ludwig XIV.

Pompöse wie schräge und fein gespielte Studie über Tod und Vergänglichkeit

Kinotipps
Stefan trifft beim Besuch der alten Heimat seine Jugendliebe

Kinotipp: Sommerfest

Sommerfilm mit nostalgischer Note

Kinotipps
Tom und Damien fühlen sich zueinander hingezogen

Kinotipp: Mit Siebzehn

Mitreißendes Jugenddrama

Kinotipps
Scott Eastwood (r.) als sympathischer Autodieb

Kinotipp: Overdrive

Katz-und Mausspiel um Auto-Coup in Marseille mit Scott Eastwood

Kinotipps
Ein Junggesellinnenabschied läuft aus dem Ruder

Kinotipp: Girl's Night Out

Braut Scarlett Johansson erlebt ein Polter-Wochenende, dass sie lange nicht vergessen wird

Kinotipps
Colin Farrell als kluger wie manipulativer Hahn im Korb

Kinotipp: Die Verführten

Sofia Coppola erzählt das Remake des Clint-Eastwood-Dramas aus Sicht der Frauen