Bocksprünge

Komödie, D 2014
Eckhard Preuß verkörpert Udo

Eckhard Preuß verkörpert Udo

Eckhard Preuß' Regiedebüt "Bocksprünge" ist eine turbulente Komödie mit schrägen Dialogen, die ehrlich auf den Tisch bringt, was jeder denkt, aber keiner auszusprechen vermag.

Udo (Eckhard Preuß) hat eine Affäre mit Maya (Julia Koschitz), die wiederum wünscht sich ein Kind von Silvan (Benjamin Sadler). Udos Frau Doris (Jule Ronstedt) erfährt, dass das Verhältnis von Silvan mit der jungen Valerie (Teresa Rizos) nicht ohne Folgen geblieben ist. Als wären die Dinge nicht schon kompliziert genug, fliegt Udos Seitensprung auf. Doris läuft wütend davon und stolpert über den traurigen Rudolf (Friedrich Mücke), der immer noch seiner geliebten Eva hinterher weint, die vor Jahren spurlos verschwunden ist. Und so dreht sich das Liebeskarussell unaufhörlich, bis jeder Topf seinen Deckel gefunden hat, oder etwa nicht?

Die fein besetzte Komödie und das Regiedebüt des deutschen Schauspielers und Drehbuchautors Eckhard Preuß ist keineswegs enttäuschend: "Bocksprünge" ist eine originelle und angenehm respektlos witzige Abhandlung über die Liebe und ihre Gefahren.

Kinotipps
Crawl

Crawl

Kinotipps
Systemsprenger

Systemsprenger

Kinotipps
Das zweite Leben des Monsieur Alain

Das zweite Leben des Monsieur Alain

Kinotipps
Blinded by the Light

Blinded by the Light

Kinotipps
Streik

Streik [KINOTIPP]

Das neue bewegendes Sozialdrama von Stéphane Brizé (Der Wert des Menschen)

Kinotipps
So wie du mich willst

So wie du mich willst [KINOTIPP]

Junger Bursche verliebt sich in das Facebook-Profil einer angeblich 24-Jährigen – doch dahinter verbirgt sich die 50-jährige ...