Blindsight

Dokumentation/Abenteuer, GB 2006
Erik Weihenmayer and Sonam Bongso

Erik Weihenmayer and Sonam Bongso

In ihrem Dokumentarfilm "Blindsight" beschreibt die britische Filmemacherin Lucy Walker das wagemutige Abenteuer tibetischer Blindenschüler auf dem Weg zum 7.100 Meter hohen Everest-Nachbargipfel Lhakpa Ri. Walker gibt auch Einblicke in die heutige tibetische Gesellschaft, in der Erblindung immer noch als Fluch der Götter gilt.

Der schneebedeckte Gipfel des Mount Everest ragt majestätisch in die Höhe. Auf dem Weg zum Basislager klettern sechs Teenager mit langen Wanderstöcken langsam in die Höhe. Steil fällt der Hang am Rand des schmalen Bergsteiger-Pfades ab, losgetretenes Geröll poltert tief ins Tal. Nur die Glocken der Bergführer, die bei jedem Schritt hell bimmeln, irritieren. Sie sind das erste Signal dafür, dass dieses Bergsteiger-Team eine Ausnahme ist: Alle Jugendlichen und mehrere erwachsene Begleiter sind blind.

Möglich wurde die ungewöhnliche Blinden-Expedition durch das Engagement der deutschen Tibetologin Sabriye Tenberken und des US-amerikanischen Bergsteigers Erik Weihenmayer. Tenberken, die mit zwölf Jahren durch eine Netzhauterkrankung ihr Augenlicht verlor, baute gemeinsam mit ihrem Lebenspartner Paul Kronenberg 1998 die erste Blindenschule Tibets in Lhasa auf - allein aus Spendenmitteln. Weihenmayer bezwang 2001 als erster Blinder den Mount Everest. Aus ihrer Begegnung entstand gemeinsam mit blinden tibetischen Schülern der Plan, auf 7.100 Meter Höhe zu klettern.

Es ist die große Stärke des Dokumentarfilms, die Lebensgeschichten der blinden Bergsteiger in die Gipfeltour einzublenden. Verwackelte Super-8-Streifen aus dem Familienarchiv zeigen die Jugendlichen beim Skifahren und Klettern. Tenberken studierte später, nach einem Museumsbesuch von der fremden Kultur fasziniert, Tibetologie. Sie entwickelte dafür die erste tibetische Blindenschrift.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage

Kinotipps
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Grindelwald (Johnny Depp) will den Frieden zwischen Zauberern und Nicht-Zauberern zerstören