Blind Side - Die große Chance

Drama, USA 2009
Sandra Bullock in ihrer Oscar-Rolle

Sandra Bullock in ihrer Oscar-Rolle

"Blind Side - Die große Chance" von John Lee Hancock beruht auf den Erlebnissen des All-American-Footballstars Michael Oher, die Michael Lewis in dem Bestseller "Moneyball" verarbeitet hat. Es ist die Geschichte eines bettelarmen schwarzen Bubs, der von einer weißen, wohlhabenden Frau in ein besseres Leben geführt wird. Sandra Bullock gewann für ihre Rolle einen Oscar als beste Hauptdarstellerin.

Die glücklich verheiratete Hausfrau Leigh Anne Tuohy (Bullock) lebt in einem schönen Haus und ist stolz auf ihre beiden Kinder. Zufällig sieht sie den schwarzen Teenager Michael Oher (Quinton Aaron) nachts alleine auf der Straße stehen. Oher gehört nicht der Upper-Class an; vielmehr ist er in Hurt Village, dem Armenviertel von Memphis aufgewachsen, seine Mutter ist cracksüchtig. So nimmt sich Leigh Anne seiner an. Aus der spontanen Hilfsbereitschaft wird mehr, bis sie es nicht mehr übers Herz bringt, ihn wieder auf die Straße zu schicken. Bald gehört Michael zur Familie. Als das Football-Talent des Jungen entdeckt wird, fördert vor allem Leigh Anne nach allen Kräften. Doch die sozialen und kulturellen Unterschiede sind gewaltig - in Hollywood aber sind sie zu überwinden.

Es ist eine Geschichte wie Amerika sie liebt. Und dabei bleibt "Blind Side" über weite Strecken altbekanntes Wohlfühl-Kino ohne echte Überraschungen. Der Zuschauer spürt, dass hier die wahre Geschichte mehrfach überdehnt wurde, um hollywoodtauglich zu werden. Auch ist es die Figur Leigh Anne, die zuweilen übermenschlich und übernatürlich daherkommt. Dennoch ist es Sandra Bullock, die den Film herausreißt. Für die Rolle der wohlhabenden, republikanischen Hausfrau mit Nebenjob Mutter Theresa hat sie zurecht den Golden Globe und den Oscar als beste Hauptdarstellerin gewonnen.  

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977