Blackout Journey - Das Roadmovie

Drama/ , A/D 2004
Zum Umgang mit politischer Gewalt

Zum Umgang mit politischer Gewalt

Um in der Zukunft eine Chance zu haben, muss man zunächst mit der Vergangenheit aufräumen. Am eigenen Leib erlebt das in "Blackout Journey" Mio, ein junger Möchtegern-Rockstar aus Berlin. Marek Harloff spielt den unsympathischen Draufgänger, der nur seine Musik im Kopf hat.

Um an das Geld für ein eigenes Tonstudio zu gelangen, begibt sich Mio auf die Reise von Berlin nach Wien. Dort wartet ein Notar auf seine Unterschrift, um ihm das Erbe seiner Eltern auszuzahlen, die bei dem Terror-Anschlag am Flughafen Wien-Schwechat 1985 ums Leben gekommen sind. Doch der Notar braucht noch eine zweite Unterschrift: die von Mios Bruder Valentin.

Die Brüder wurden nach dem Anschlag getrennt und wuchsen in denkbar unterschiedlichen Welten auf: Mio in der Metropole Berlin, Valentin (Arno Frisch) auf einem Kärntner Bergbauernhof. Regisseur Sigi Kamml - selbst Österreicher, der in Deutschland lebt - stellt das trendige Berlin mit Musikclubs in stillgelegten Schwimmbädern und die österreichische Urlaub-auf-dem-Bauernhof-Idylle mit Kuhherden auf den Straßen so krass es eben geht gegeneinander.

"Hier ist ja wirklich gar nichts", meint Mio, gerade in Kärnten angekommen. "Aber irgendwie romantisch", findet seine hübsche Freundin Stella, mit viel Präsenz gespielt von Mavie Hörbiger. So unterschiedlich wie die Orte, an denen sie aufwuchsen, sind auch die Charaktere von Mio und Valentin.

Valentin fehlt jede Erinnerung an seinen Bruder. Die traumatischen Erlebnisse haben aus Valentin eine gespaltene Persönlichkeit gemacht, doch darauf will Mio keine Rücksicht nehmen - er will sein Geld. Unter einem Vorwand lockt er Valentin zur Fahrt nach Wien in seinem schicken Oldtimer, einem goldenen Citroen DS. Doch die Fahrt nimmt einen gänzlich anderen Verlauf als Mio sich das hat träumen lassen.

Kinotipps
Endzeit

Endzeit [KINOTIPP]

Carolina Hellsgård verfrachtet die Zombie-Apokalypse nach Weimar und Jena

Kinotipps
Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2 [KINOTIPP]

In der Frozen-Fortsetzung begeben sich Anna, Elsa, Kristoff und Olaf in die Tiefen des Waldes, um ein Geheimnis zu lüften

Kinotipps
Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Depeche Mode: SPIRITS in the Forest [KINOTIPP]

Abendfüllender Dokumentar- und Konzertfilm von Depeche Modes Global Spirit Tournee

Kinotipps
Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen [KINOTIPP]

Fortsetzung von Stanley Kubricks Horror-Meisterwerk Shining, mit Ewan McGregor in der Hauptrolle

Kinotipps
Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar [KINOTIPP]

Die aufregende Geschichte der 12-jährigen Sue, die in ein spannendes Abenteuer schlittert

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder