Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen

Family/ , D 2004
Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen

Das Älterwerden lässt sich leider selbst durch Hexerei nicht aufhalten, und so wirft der zweite Film über einen weiblichen Zauberlehrling, "Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen", dieselben Probleme auf wie die Harry-Potter-Serie.

Bibi, die nun allmählich ins undankbare Teenagerdasein eintritt - auch der Film ist an jüngere Mädchen adressiert - , wird wegen schlechter Mathenoten von ihren Eltern während der Ferien aufs Nachhilfe-Internat Schloss Altenberg geschickt. Und wie Kollege Potter auf Hogwarts zaubert auch Bibi unentwegt vor sich hin, verwandelt - "Hex hex!" - den Schulfraß in ein krosses Wiener Schnitzel und fliegt Extraloopings mit dem Besen, um ihre neuen Freunde zu beeindrucken.

Damit hören die Ähnlichkeiten aber noch nicht auf: Auch in Schloss Altenberg gibt's Geheimgänge, Höhlen mit rätselhaften Statuen, Zaubertränke und magische Verwirrspiele. Das erfordert diesmal mehr und vor allem professionellere Computeranimation als beim Vorgängerfilm, dessen Spezialeffekte noch etwas klapprig wirkten.

Weil Bibi ihrer neuen Freundin Elea, die eine Waise ist und im Rollstuhl sitzt, wieder zum Gehen verhelfen will, sucht sie fieberhaft nach dem legendären Eulen-Zauberstaub, der laut einer Sage unter Schloss Altenberg verborgen sein soll. Das passt wunderbar in die Pläne von Bibis Erzfeindin, Hexe Rabia, die aus dem Gruselmoor, in das sie verbannt wurde, entfliehen kann. Auch Rabia braucht dringend Eulenstaub, um ihre Hexenkräfte zurück zu gewinnen.


Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Neu im Kino: Geostorm

Gerard Butler, Ed Harris und Andy Garcia inmitten einer Wetterkatastrophe

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses