Beste Zeit

/ , D 2007
Jo und Kati träumen von der großen Welt

Jo und Kati träumen von der großen Welt

Mit 16 Jahren scheint alles möglich, selbst wenn man wie die beiden Mädels Kati und Jo im oberbayerischen Nest Tandern lebt. Genüsslich malen sich die besten Freundinnen ihre Zukunft aus, während sie mit Zigaretten und Bier die Sommernacht genießen: Doch so unbeschwert ist der Weg in ein ungebundenes Leben nicht. Eine warmherzige Geschichte über den schwierigen Kampf, sich von Vertrautem zu lösen.

Dem Charme des Films und seiner beiden Hauptdarstellerinnen kann man sich nicht entziehen. Rosalie Thomass spielt die realistische Jo, die ihre Sandkastenfreundin immer wieder auf den Boden zurückholt. Anna Maria Sturm ist wunderbar als rebellierende Kati, die nachts heimlich vom Bauernhof ausbüxt. Mit den Eltern steht sie auf Kriegsfuß. Der Vater hat sich noch nicht daran gewöhnt, dass seine Tochter durch Discos zieht, Alkohol trinkt und sich verliebt. "Mein Wein zamsaufen und stundenlang telefonieren, des is dei Leben!", schimpft er zornig.

Katis Kummer sitzt aber tiefer. Es ist der Schüleraustausch: ein Jahr in Amerika. Denn so sehr sie unabhängig sein will, so sehr ist sie in Tandern im Kreis ihrer Familie und ihrer Freunde verwurzelt. Dann ist da auch noch Mike (Florian Brückner), der ihre Aufmerksamkeit genießt, ihre Liebe aber nicht erwidert, während der schüchterne, gutmütige Rocky (Ferdinand Schmidt-Modrow) heimlich für Kati schwärmt. Da hilft es wenig, dass ihr Jo zuredet: "Daheim versäumst nix, wasd net schon zehnmal erlebt hast und no zwanzigmal erleben wirst!"

Die Welt von Jo, Kati und ihren Freunden ist Rosenmüller ("Wer früher stirbt, ist länger tot") vertraut. "Diese Dummheiten und diese Erfahrungen habe ich auch selber gemacht. Man will einfach nicht auf das Bewährte setzen, sondern Hauptsache, es ist das Andere." Mit Drehbuchautorin Karin Michalke, die eine wunderbare Mischung aus tiefgründigen und lustigen Dialogen geschrieben hat, lag der Tegernseer Regisseur auf einer Linie. "Mir war klar, als ich es gelesen habe, das ich das alles erlebt habe", sagt Rosenmüller.

In TV und Kino finden: Volker Bruch, Rosalie Thomass, Luise Kinseher, Marcus H. Rosenmüller

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!