Bekenntnisse einer Highschool-Diva

Komödie/ , USA 2004
Teeniekomödie mit Lindsay Lohan

Teeniekomödie mit Lindsay Lohan

Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt - diese Gemütszustände sind en vogue in Hollywood-Komödien. Und die junge Schauspielerin Lindsay Lohan hat geradezu ein Abo für die Rolle der pubertierenden Nervensäge, wie sie in ihrer aktuellen Teenie-Komödie "Bekenntnisse einer Highschool-Diva" erneut beweist.

Ihre aktuelle Komödie jedenfalls ist bemüht, ein paar neue Perspektiven jenseits der genreüblichen Rangeleien um den schulischen Beliebtheitsrang, die teuersten Klamotten und den hübschesten Boyfriend aufzutun. Lohan spielt eine 15-Jährige aus hippem New Yorker Bohémien-Milieu, die nur unter Heulen und Zähneklappern mit ihrer allein erziehenden Mutter, einer Töpferin, in eine sterile weiße Vorstadt in New Jersey zieht. "Ich bin ein Flamingo inmitten eines Taubenschwarms": Überspannt ist gar kein Ausdruck für den Gemütszustand von Mary, die eine Künstlerseele in sich fühlt, Schauspielerin werden will und darauf besteht, Lola genannt zu werden.

Der Ausdruck "Drama Queen" im Originaltitel beschreibt den überkandidelten Teenager treffender als das vage deutsche "Diva" - denn Lola nimmt jede Gelegenheit wahr, den Alltag zu dramatisieren. Einen großen Teil ihres Daseins widmet sie beispielsweise der Verehrung von Stu, poetischer Sänger einer Independent-Rockband: Als diese sich auflöst, baut Lola einen kleinen Traueraltar, und als sie nicht zum Abschiedskonzert darf, tritt sie als Gandhi gewandet in den Hungerstreik.

Kinotipps
Hollywoodstar Jürgen Prochnow als griesgrämiger Leander

Kinotipp: Leanders letzte Reise

Hollywood-Star-besetztes Familiendrama

Kinotipps
Erste Kinohauptrolle für den Österreicher

Kinotipp: Baumschlager

Der trottelige Blauhelm polarisiert

Kinotipps
Suche nach dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Kinotipp: Das Löwenmädchen

Die Geschichte von einem Mädchen mit Ganzkörperbehaarung

Kinotipps
Harter Kampf um Ninjago City

Filmtipp: The Lego Ninjago Movie

Wem dieser Streifen zu schnell ist, der ist zu alt :-)

Kinotipps
Alexandra Borbely beeindruckt im Berlinale-Sieger-Film

Filmtipp: Körper und Seele

Ungewöhnliche Love-Story

Kinotipps
Culture-Clash-Komödie mit Christian Clavier

Filmtipp: Hereinspaziert

Monsieur Claude lässt grüßen!