Basic Instinct - Neues Spiel für Catherine Tramell

Krimi/Drama, D/E/GB/USA 2006
Sharon Stone spielt wieder mit dem Eispickel

Sharon Stone spielt wieder mit dem Eispickel

Sharon Stone (48) will es noch einmal wissen. 14 Jahre nach Paul Verhoevens Erfolgsfilm "Basic Instinct" kehrt sie in der Fortsetzung des Erotikthrillers auf die Leinwand zurück. Mit dabei sind in "Basic Instinct 2 - Neues Spiel für Catherine Tramell" alle Ingredienzien des Ursprungsfilms - inklusive des legendären Eispickels.

Regisseur Michael Caton-Jones ("Der Schakal") hat Catherine Tramell von San Francisco nach London geholt. Während sie im ersten Teil Michael Douglas als Detective Nick Curran verführt, hat es die nach Spannung und Risiko in ihrem Leben lechzende Blondine dieses Mal auf den Psychiater Dr. Michael Glass (David Morrissey) abgesehen.

Der soll eigentlich nur das psychiatrische Gutachten für die Ermittler liefern, die Catherine des Mordes an einem Profi-Sportler verdächtigen. Doch schon bald beginnt ein gefährliches Spiel zwischen Verführung und Erpressung. Regisseur Caton-Jones zeigt London durchwegs in kalten Farben und klaren Formen. Die Kleidung der Protagonisten, die Gebäude und Wohnungseinrichtungen sind fast ausschließlich in Schwarz, Weiß, Grau oder Chrom gehalten.

Die Sex-Szenen sind dieses Mal deutlich expliziter ausgefallen. Originell ist dabei vor allem die Eingangssequenz, in der Stone alias Tramell mit 180 Sachen durch die Nacht rast und sich dabei von ihrem Beifahrer befriedigen lässt.

Stone war 1992 nicht zuletzt wegen der skandalösen Sexszenen in "Basic Instinct 1" über Nacht weltberühmt geworden. In die Filmgeschichte ging die Szene ein, in der die Blondine während des Polizeiverhörs die Beine lasziv übereinander schlägt und den Zuschauer zwischen ihre sliplosen Schenkel blicken lässt. Und auch im zweiten Fall um die geheimnisvolle Schöne zeigt Stone vollen Einsatz...

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder

Kinotipps
Das Wunder von Marseille

Das Wunder von Marseille [KINOTIPP]

Geschichte des Schachweltmeisters Fahim Mohammad, der als Flüchtling aus Bangladesch nach Frankreich emigrierte

Kinotipps
Booksmart

Booksmart [KINOTIPP]

Zwei Bücherwürmer wollen am Ende ihrer Highschool-Zeit auch endlich einmal Spaß haben

Kinotipps
Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Lieber Antoine als gar keinen Ärger [KINOTIPP]

Turbulent, schräg und lustig – diese französische Komödie steckt voller Direktheit, frischem Humor und macht vor allem Laune

Kinotipps
Last Christmas

Last Christmas [KINOTIPP]

Inspiriert von der Musik des verstorbenen Superstars George Michael entstand diese weihnachtliche RomCom

Kinotipps
Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Le Mans 66 – Gegen jede Chance [KINOTIPP]

Der amerikanische Traum hatte sieben Liter Hubraum, acht Zylinder und nur einen Zweck: Ferrari beim größten Rennen der Welt zu ...