Barfuss

Komödie/Drama, D 2005
Hat diese Liebe eine Zukunft?

Hat diese Liebe eine Zukunft?

"Der Versager und die Verrückte" könnte der neue Film von Til Schweiger auch heißen - aber es ist eine Eigenheit der von Burg-Schauspielerin Johanna Wokalek gespielten Leila, die dem Streifen seinen Namen "Barfuss" gegeben hat.

Nein, Leila will nichts beitragen zum Gesprächskreis. Die Psychiaterin in der Klinik kann ihr nicht helfen, eher schon der Strick. Doch aus dem Selbstmord wird nichts. Der gerade zum x-ten Mal gefeuerte Nick Keller (Regisseur Til Schweiger), ein Taugenichts und Verlierertyp, fängt das zarte Mädchen auf und wird es von da an nicht mehr los. Leila läuft ihrem Lebensretter beharrlich nach - barfuß, wie immer.

Dabei hat Nick schon genug eigene Probleme. Kein Job, dafür eine Einladung zur Hochzeit seines Bruders Viktor (Steffen Wink), der ausgerechnet Nicks Ex-Freundin Janine (Alexandra Neldel) zum Traualtar führen wird. Der Stiefvater Hermann (Michael Mendl) hätte als höchst erfolgreicher Geschäftsmann mit prunkvollem Schloss und dicken Schlitten wohl Arbeit für Nick, doch das Verhältnis zwischen Stiefsohn und -vater ist denkbar schlecht. Da kann auch die gluckenhafte Mutter (Nadja Tiller) wenig ausrichten.

Mit Leila im Schlepptau begibt sich der abtrünnige Sohn auf die lange Reise von München nach Hamburg zu seinen noblen Verwandten. Diese Fahrt bietet Schweiger viel Spielraum für seinen nostalgisch verklärten Erzählstil und so manche komische Szene. Wokalek bekommt mehr Möglichkeiten als genug, mit weit aufgerissenen Augen durch den strähnigen Haarvorhang die Welt neu zu entdecken. Echte Freude über einfache Dinge wird da ebenso zelebriert wie die Komik ausgenützt, die darin liegt, wenn einer alles wörtlich nimmt und auf Fragen immer wahrheitsgemäß antwortet. In der aufgekratzen High Society hat Leila so wenig verloren wie der ewige Verlierer Nick, und das schweißt die beiden dann auch zusammen.

Kinotipps
Jean-Pierre Leaud als sterbender Sonnenkönig

Kinotipp: Der Tod von Ludwig XIV.

Pompöse wie schräge und fein gespielte Studie über Tod und Vergänglichkeit

Kinotipps
Stefan trifft beim Besuch der alten Heimat seine Jugendliebe

Kinotipp: Sommerfest

Sommerfilm mit nostalgischer Note

Kinotipps
Tom und Damien fühlen sich zueinander hingezogen

Kinotipp: Mit Siebzehn

Mitreißendes Jugenddrama

Kinotipps
Scott Eastwood (r.) als sympathischer Autodieb

Kinotipp: Overdrive

Katz-und Mausspiel um Auto-Coup in Marseille mit Scott Eastwood

Kinotipps
Ein Junggesellinnenabschied läuft aus dem Ruder

Kinotipp: Girl's Night Out

Braut Scarlett Johansson erlebt ein Polter-Wochenende, dass sie lange nicht vergessen wird

Kinotipps
Colin Farrell als kluger wie manipulativer Hahn im Korb

Kinotipp: Die Verführten

Sofia Coppola erzählt das Remake des Clint-Eastwood-Dramas aus Sicht der Frauen