Banklady

Action/Krimi, D 2013
Gisela liebt die Gefahr

Gisela liebt die Gefahr

"Banklady" wurde Deutschlands erste Bankräuberin in den 60er Jahren von den Medien genannt. Aus dem ziemlich vergessenen Fall der Gisela Werler schuf der deutsche Hollywood- und "Tatort"-Regisseur Christian Alvart ("Fall 39", "Antikörper") den gleichnamigen Kriminal-, Liebes- und Freiheitsfilm mit der aparten Nadeshda Brennicke in der Titelrolle.

Mitte der 60er Jahre arbeitete sie als Hilfskraft in einer Hamburger Tapetenfabrik, wohnte mit ihren gut 30 Jahren noch bei ihren Eltern im Kinderzimmer - und sehnte sich nach der großen Welt, die sie aus bunten Illustrierten kannte. Und dann kam Hermann. Mit dem Räuber überfiel sie 19 Banken und machte Schlagzeilen. Die Medien nannten die stets höfliche und schick angezogene Unbekannte, die später im Gefängnis ihren Komplizen heiratete, die "Banklady".

Selbst wenn sie also bei dieser "Bonnie & Clyde"-Story über die erste deutsche Bankräuberin nur wenig frei erdichtet haben - auch die Drehbuchautoren Kai Hafemeister und Christoph Silber haben gute Arbeit geleistet. Es ist so unterhaltsam wie menschlich und zeitgeschichtlich erhellend, den Werdegang der moralisch zwar mehr als zweifelhaften, aber alles andere als böswilligen "Banklady" zu verfolgen.

In flirrend schnellen, oft schummerigen, manchmal schwindelerregenden Bildern zu surrender Tonkulisse inszeniert Alvart Zeit und Ort mit Hingabe zum Detail - altmodische Tapetenmaschinen und Bankfilialausstattungen, Wohnküche und VW-Käfer eingeschlossen. Dazu gibt es neben den beiden Hauptfiguren pointierte Typenzeichnungen. So verkörpert Hoenig einen polternden Hauptkommissar, in dessen Habitus noch das damals nicht allzu lange vergangene Dritte Reich anklingt. Duken dagegen ziseliert seinen jungen Kommissar Fischer als verbissen ehrgeizigen Mann der Moderne.

In TV und Kino finden: Nadeshda Brennicke, Charly Hübner, Ken Duken, Christian Alvart

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!