Bad Times at the El Royale

Thriller, USA 2018

Bad Times at the El Royale

Regisseur Drew Goddard (Cabin in the Woods) schuf einen atmosphärischen, toll besetzten Thriller, der stilistisch und inszenatorisch Klassiker der Schwarzen Serie und Quentin Tarantinos Pulp Fiction zitiert. Clevere Rückblenden erhellen die Vorgeschichten der Figuren – und geben den zunehmend mörderischen Ereignissen im Hotel bald einen perfiden Sinn. Kurz: Ein cooles Thriller-Kunststück – überraschend, spannend und hochunterhaltsam!

Im Prolog betritt ein Mann mit einer schweren Tasche ein Hotelzimmer. Wir schreiben das Jahr 1958. Der sichtlich nervöse Mann verrückt die wenigen Möbel, rollt den Teppich ein und beginnt einige Holzbretter zu lösen, um die Tasche im Zwischenboden zu verstecken. Anschließend stellt er den Originalzustand des Zimmers wieder her und scheint auf jemanden zu warten. Als es klopft, öffnet er die Tür – und wird erschossen. Der Plot setzt 1969 auf dem Parkplatz des titelspendenden Hotels wieder ein, durch das die Grenzlinie zwischen Kalifornien und Nevada verläuft. Noch vor wenigen Jahren war das Etablissement ein beliebter Treffpunkt für Stars und Sternchen, die hier dem ausschweifenden Partylifestyle und dem Glücksspiel frönten.

Atmosphärischer Thriller mit Jeff Bridges, Jon Hamm, Chris Hemsworth und Dakota Johnson

Seit dem El Royale aber die Glücksspiellizenz entzogen wurde, herrscht hier tote Hose. Bis eines Abends der Priester Daniel Flynn (Bridges), die Sängerin Darlene Sweet (Erivo), der Staubsaugervertreter Laramie Seymour Sullivan (Hamm) und eine wortkarge Hippie-Lady (Dakota Johnson) den schüchternen Concierge Mike Miller (Pullman) nacheinander um ein Zimmer bitten. Als Laramie in seinem Zimmer unzählige Abhörgeräte entdeckt und er der Sache nachgeht, stößt er auf einen Geheimgang, von dem aus sich die Gäste durch die Spiegel ihrer Räume beobachten lassen. Dabei sieht er, wie der Priester die Parkettbretter entfernt, Darlene für einen Gesangsauftritt übt und die unbekannte Schöne eine bewusstlose junge Frau an einen Sessel fesselt. Dann verständigt Laramie von einem Münztelefon auf dem Parkplatz aus das FBI und outet sich damit als Agent. Aber auch die anderen Gäste, die offenbar alle etwas zu verbergen haben, merken rasch, dass im El Royale etwas nicht mit rechten Dingen zugeht – und sie vielleicht nicht ganz zufällig hier gelandet sind.

Kinotipps
Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

Kinotipps
Juliet, Naked

Juliet, Naked

Kinotipps
Bumblebee

Bumblebee

Kinotipps
Mary Poppins' Rückkehr

Mary Poppins' Rückkehr

Kinotipps
Aquaman

Aquaman

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus