Bad Santa

Komödie/Krimi, USA/D 2003
Bad Boy Billy Bob

Bad Boy Billy Bob

Bei diesem Weihnachtsmann mögen selbst die Kinder nicht daran glauben, dass er ihnen Gutes bringt. Als "Bad Santa" kehrt Billy Bob Thornton den schlechten Geist der Weihnacht heraus. Diese böse Komödie von Terry Zwiegloff ("Ghost", "Crumb") bietet das perfektes Kontrastprogramm zum obligatorischen Kitsch für die ganze Familie.

Ein Sack voll obszöner Flüche und ein besudelter Mantel sind das Markenzeichen des Weihnachtsmann-Darstellers Willie: Ein hemmungsloser Säufer und Querulant, der seine Körperfunktionen nicht mehr vollständig unter Kontrolle hat. Den Job hasst er wie die Kinder, die auf seinen Schoß klettern. Alle Jahre wieder tritt er widerwillig mit einem schwarzen, zwergwüchsigen Kobold (Tony Cox) in Einkaufszentren auf, anschließend rauben sie die Einnahmen aus dem Weihnachtsgeschäft.

Billy Bob Thornton in der Rolle des abgewrackten Säufers zu sehen, ist ein Fest. Und die Komödie, die keineswegs so zynisch ist wie ihr Protagonist, leistet sich einen höchst vergnüglichen Kommentar zum Ausverkauf von Weihnachten. Allein in einer reinen Kinderseele, gefangen im Körper eines fetten, einsamen Jungen, hält sich der ungebrochene Glaube an das Gute im bösen Weihnachtsmann.

Brett Kelly - "The Kid" - spielt den hartnäckigen Herausforderer des wilden Mannes mit anrührendem Stoizismus. Der Junge wird den randständigen Santa kurzerhand zwangsadoptieren. Tresenfrau Sue (Lauren Graham), die Willy gewohnheitsmäßig in einer Kneipe aufreißt, zieht ebenfalls ein. Sie ist auf Männer fixiert, die Weihnachtsmäntel tragen. Diese anarchische Komödie, produziert von den fabelhaften Coen-Brüdern, weiß das Fest der Liebe und der Familie auf ihre Art zu würdigen.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977