Back in the Game

Drama, USA 2012
Vater und Tochter nähern sich wieder an

Vater und Tochter nähern sich wieder an

Vater-Tochter-Drama und romantische Komödie mit Baseball-Flair: Regisseur Robert Lorenz rollt in "Back in the Game" den Teppich aus für Clint Eastwood, der einen in die Jahre gekommenen Baseball-Scout verkörpert, dessen Sachverstand von jüngeren Besserwissern angezweifelt wird. In dem Sportdrama sind außerdem John Goodman, Amy Adams sowie Justin Timberlake zu sehen.

Clintwood verkörpert den mürrischen, verwitweten Baseball-Scout Gus Lobel, der deutlich in die Jahre gekommen, aber felsenfest davon überzeugt ist, noch nicht zum alten Eisen zu gehören. Dabei kann er mit seinen schwachen Augen die Flugbahn des Balls kaum noch erkennen. Sein Chef Pete (John Goodman) hegt schon länger stille Zweifel an der Fitness des Scouts, hält aber loyal zu ihm.

Als es darum geht, für die "Atlanta Braves" einen neuen Topspieler zu rekrutieren, engagiert Pete Gus' Tochter Mickey (Amy Adams), die Gus mit Rat und Tat zur Seite stehen soll. Gus nimmt höchst widerwillig die Hilfe seiner erwachsenen Tochter, einer erfolgreichen Anwältin, an. Zwischen den beiden herrschte lange Funkstille, da Gus Baseball wichtiger nahm als sein eigenes Kind, und es dauert auch eine ganze Weile, bis sie sich einander wieder annähern.

Und dann kommt auch noch der Ex-Baseball-Star Johnny Flanagan (Justin Timberlake) ins Spiel, ein konkurrierender Talentscout, der eine zweite Laufbahn als Sport-Kommentator anstrebt und sich Hals über Kopf in Mickey verliebt...

Regisseur Robert Lorenz, der langjährige Assistent und Produzent von Eastwood, war klug genug, in seinem Spielfilmdebüt nicht nur auf seinen Star zu setzen. Neben der Vater-Tochter-Geschichte, die bisweilen ein wenig zu sentimental und auch konstruiert wirkt, gibt es in der zweiten Halbzeit zum Glück noch reichlich Platz für eine romantische Komödie.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage