B.B. King: The Life Of Riley

Dokumentation, GB 2012
Der König des Blues im Visier

Der König des Blues im Visier

Regisseur Jon Brewer begleitete B.B. King über zwei Jahre lang und sammelte mehr als 250 Stunden Filmmaterial. Entstanden ist ein kompromissloser Dokumentarfilm, der schildert, wie der 1925 in Mississippi geborene King gegen Widerstände und Rassismus kämpfte, die härtesten Kritiker im Musikgeschäft überzeugte und zum König des Blues wurde.

Bis heute gab B.B.King mehr als 15.000 Konzerte und verkaufte 40 Millionen Platten weltweit. In der Dokumentation kommen zahlreiche Größen der Musikszene wie Eric Clapton oder Carlos Santana zu Wort. Archivmaterial zeigt den Ausnahmemusiker auf seinen großen Tourneen. Der "King of Blues" wurde 1925 in Mississippi in problematischen Verhältnissen geboren und verlor früh seine Eltern, weshalb er bei seinen Großeltern aufwuchs. Trotz permanenter Unterdrückung, einem rassistischen Umfeld und Armut konnte er sich zu einem der größten Musiker unserer Zeit entwickeln.

Mit Hits wie "The Thrill Is Gone", "Chains and Things" und "Ask Me No Question" feierte er auch internationale Erfolge. Zwei Jahre lang war Regisseur Jon Brewer mit der Kamera hautnah dabei, während Blues-Legende B.B. King bei Auftritten mit seiner inspirierenden Bühnenpräsenz beeindruckte und in ruhigeren Passagen von seinem bewegten Leben erzählte. Dabei kommen auch prominente Bewunderer und Wegbegleiter wie Bono, Bruce Willis, Eric Clapton und sogar US-Präsident Barack Obama zu Wort.

Kinotipps
Mantra - Sounds Into Silence

Mantra - Sounds Into Silence

Kinotipps
Nico, 1988

Nico, 1988

Kinotipps
Die geheimen Farben der Liebe

Die geheimen Farben der Liebe

Kinotipps
Papillon

Papillon

Kinotipps
Sicario 2

Sicario 2

Benicio Del Toro und Josh Brolin im brutalen Drogenkrieg

Kinotipps
Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Intimer Einblick in das Leben eines Radrennfahrers am Ende seiner Karriere