B-Movie - Lust & Sound in West-Berlin

Dokumentation/Musikfilm, D 2015
In den 1980ern war West-Berlin ein heißes Pflaster

In den 1980ern war West-Berlin ein heißes Pflaster

Im letzten Jahrzehnt vor dem Mauerfall war West-Berlin ein Mekka der Sub- und Popkultur. Jörg A. Hoppe, Heiko Lange und Klaus Maeck fangen mit ihrer Dokumentation "B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989" die aufregende Zeit mittels Interviews und Originalaufnahmen ein.

Auch den britischen Musiker Mark Reeder hat es Ende der Siebzigerjahre nach Berlin verschlagen. Hier traf er auf Persönlichkeiten wie den jungen Nick Cave, den dürren Blixa Bargeld oder auch die coole Gudrun Gut.

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Regisseurin Gabriele Neudecker wirft in ihrer Dokumentation einen Blick hinter die dämonischen Masken der Krampus- und ...

Kinotipps
Spider-Man: A new Universe

Spider-Man: A new Universe

Mit Miles Morales betritt einer der beliebtesten Spider-Man-Köpfe der letzten Jahre die große Leinwand – und wird dabei von ...

Kinotipps
Mortal Engines: Krieg der Städte

Mortal Engines: Krieg der Städte

Regisseur Peter Jackson (Der Herr der Ringe, Der Hobbit) wagt sich an ein weiteres als „unverfilmbar“ gehandeltes Werk: In der ...

Kinotipps
In my Room

In my Room

Regisseur Ulrich Köhler (Schlafkrankheit) lässt Hans Löw durch eine Welt wandern, die plötzlich menschenleer erscheint.

Kinotipps
Climax

Climax

Gaspar Noé (Enter The Void) öffnet wieder einmal das Tor zur Hölle, diesmal in Form eines Hardcore-Drogentrips, der über eine ...