B-Movie - Lust & Sound in West-Berlin

Dokumentation/Musikfilm, D 2015
In den 1980ern war West-Berlin ein heißes Pflaster

In den 1980ern war West-Berlin ein heißes Pflaster

Im letzten Jahrzehnt vor dem Mauerfall war West-Berlin ein Mekka der Sub- und Popkultur. Jörg A. Hoppe, Heiko Lange und Klaus Maeck fangen mit ihrer Dokumentation "B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989" die aufregende Zeit mittels Interviews und Originalaufnahmen ein.

Auch den britischen Musiker Mark Reeder hat es Ende der Siebzigerjahre nach Berlin verschlagen. Hier traf er auf Persönlichkeiten wie den jungen Nick Cave, den dürren Blixa Bargeld oder auch die coole Gudrun Gut.

In TV und Kino finden: Jörg A. Hoppe, Heiko Lange, Klaus Maeck

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!