Australien in 100 Tagen

Dokumentation, D 2012
Australien abseits der Touristenpfade

Australien abseits der Touristenpfade

Die Dimensionen von Australien sind gewaltig - das Land ist zu groß für einen durchschnittlichen Urlaub von zwei bis drei Wochen. Aus diesem Grund haben sich Silke Schranz und Christian Wüstenberg auch gleich 100 Tage Zeit genommen, um mit dem Camper den Fünften Kontinenten zu bereisen. Mit "100 Tage Australien" ist den unabhängigen Filmemachern eine etwas andere Reisedokumentation gelungen.

Wichtig war den beiden deutschen Filmemachern, dass sie das Land ohne Blick durch die Kommerzbrille darstellen und auf Werbe-Pathos verzichten. Zwar besuchen Schranz und Wüstenberg auf ihrer 22.000 Kilometer langen Reise auch die üblichen Attraktionen wie Ayers Rock, sie bieten aber auch Blicke abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Die Reise beginnt in Perth, geht die einsame Westküste hoch bis Darwin, über Alice Springs im Roten Zentrum bis ins tropische Cairns und von dort Richtung Süden über Sydney und Melbourne bis nach Adelaide. Dabei erzählen die Dokumentarfilme von ihren Erlebnissen so, als würden sie mit Freunden am Küchentisch sitzen. Entstanden ist so eine Mischung aus persönlichen Erlebnissen, Naturdoku und Reiseführer.

Kinotipps
Wildhexe

Wildhexe

Kinotipps
Career Day mit Hindernissen

Career Day mit Hindernissen

Kinotipps
Intrigo - Tod eines Autors

Intrigo - Tod eines Autors

Kinotipps
The Guilty

The Guilty

Kinotipps
Wuff

Wuff

Kinotipps
Hunter Killer

Hunter Killer