Ausgerechnet Sibirien

Komödie, D/RUS 2012
Joachim Krol verschlägt es nach Sibirien

Joachim Krol verschlägt es nach Sibirien

Wo die Liebe hinfällt, kann man sich nicht aussuchen, auch wenn es Sibirien ist. So geht es Matthias Bleuel, Logistiker des Modeversands Fengler bei der Inspektion in Kemerowo. Mit "Ausgerechnet Sibirien" kehrt Joachim Krol in seiner Paraderolle als sympathischer, leicht tollpatschiger Charakter auf die Kinoleinwand zurück, mit der er in den 1990ern in "Wir können auch anders..." Erfolge feierte.

Unter der Regie von Ralf Huettner ("Vincent will Meer") gelingt dabei eine über weite Strecken konventionelle Komödie vor grandioser Landschaftskulisse, die primär vom Spiel Krols lebt. Durchaus charmante Szenen stehen dabei einigen handwerklichen Schwächen gegenüber.

Der geschiedene Logistiker und Pedant Bleuel (Krol) ist wenig begeistert, als ihn seine Firma auf eine ungeliebte Dienstreise in die entlegenste Filiale ins Herz von Sibirien schickt. Der brave Angestellte fügt sich aber und müht sich redlich, den liebenswert-chaotischen Russen vor Ort die Feinheiten der computerbasierten Datenerfassung näher zu bringen. Als er jedoch bei einem Marktbesuch mit seinem lokalen, schwulen Dolmetscher Artjom (Vladimir Burlakov) die Kehlkopfstimme der Sängerin Sajana (Yula Men) vernimmt, verliebt er sich Hals über Kopf in die der Minderheit der Schoren angehörende Frau und ist bereit, seine Sicherheit, sein bisheriges Leben und seine Pedanterie für die Frau seines Herzens aufzugeben.

Regisseur Huettner setzt für seinen Film auf zwei wesentliche Komponenten: Das stilsichere Spiel von Joachim Krol und die grandios-wilde Szenerie Sibiriens. Die Weite der Landschaft steht dabei im bewussten Kontrast zur herzigen Mimik des stets präsenten Hauptdarstellers, der sich auf einer Reise zu sich selbst befindet und dabei in die geheimnisvollsten Winkel des Landes vorstößt.

Kinotipps
Synonymes

Synonymes [KINOTIPP]

Basierend auf eigenen Erfahrungen erzählt Nadav Lapid hintergründig und mit trockenem Humor von der Schwierigkeit, neue ...

Kinotipps
Black Christmas

Black Christmas [KINOTIPP]

Remake des gleichnamigen Horrosfilms aus dem Jahr 1974 – unter der Regie von Sophie Takal

Kinotipps
Auerhaus

Auerhaus [KINOTIPP]

Einfühlsam-lakonische Geschichte über eine Gruppe Jugendlicher, die in eine WG ziehen und mit den großen Fragen des Lebens ...

Kinotipps
Mucize 2 Ask

Mucize 2 Aşk [KINOTIPP]

Kinotipps
The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden

The Kindness of Strangers – Kleine Wunder unter Fremden [KINOTIPP]

In ihrem Märchen über Hoffnung, Vergebung und Liebe nimmt uns Lone Scherfig mit auf eine bewegende Reise nach New York.

Kinotipps
Latte Igel und der magische Wasserstein

Latte Igel und der magische Wasserstein [KINOTIPP]

Igelmädchens Latte macht sich mit ihrem Eichhörnchenfreund Tjum auf, um das Wasser zurück in den Wald zu bringen