Aurora

Drama, RO/F/CH/D 2010
Eine düstere Reise

Eine düstere Reise

Mit "Der Tod des Herrn Lazarescu" ist Regisseur Cristi Puiu einem breiteren Publikum bekannt geworden. Die Idee hinter Cristi Puius neuem Film "Aurora" ist eigentlich ganz einfach, trotzdem ist das Resultat hochkomplex: eine Mordgeschichte, der Täter ist bekannt - aber seine Motive nicht.

Die Küche in einer Wohnung: Ein Mann und eine Frau diskutieren mit gedämpften Stimmen über Rotkäppchen, bedacht das im Nebenzimmer schlafende Mädchen nicht aufzuwecken.

Eine Ödnis am Bukarester Stadtrand: Hinter einer aufgelassenen Wohnwagensiedlung - still beobachtet der Mann etwas, das aussieht wie eine Familie. Dieselbe Stadt, derselbe Mann: Er fährt durch den Stadtverkehr, zwei selbst angefertigte Schlagbolzen für eine Jagdflinte liegen bei ihm. Der Mann ist 42 Jahre alt, sein Name: Viorel.

Getrieben von obskuren Gedanken, pflügt er im Auto durch die Stadt, sein Ziel kennt nur er selbst. Drei Stunden lässt sich Puiu Zeit für die Studie eines Außenseiters, der erst zur Filmmitte in einem verlassenen Parkhaus das Gewehr zum Einsatz bringt, mit dem er zuvor in der Abgeschiedenheit seiner Wohnung hantiert hat.

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern