Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

Romanze, D 2017

Kati bekommt die Chance, einen Fehler rückgängig zu machen

Ein Mann und eine Frau sind fünf Jahre zusammen, dann kommen die Krise und ein gefühlvoller Künstler um die Ecke: Jessica Schwarz muss sich in der Komödie "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner" zwischen zwei Männern entscheiden. Dabei kommt ihr ein Zeitsprung zu Hilfe. Nach dem gleichnamigen Roman von Kerstin Gier.

Wie der Blitz hat die Liebe bei Kati (Jessica Schwarz) und Felix (Felix Klare) eingeschlagen - und alles hat mit einer schicksalhaften Begegnung angefangen. Fünf Jahre später sind die beiden verheiratet, doch der Alltagsstress tut der Beziehung nicht gut: Felix schiebt Überstunden im Krankenhaus und vergisst daraufhin immer öfter auf Kati.

Als Kati sich dann Hals über Kopf in den charmanten und attraktiven Künstler Mathias (Christoph Letkowski) verliebt, gerät ihre Welt aus den Fugen. Soll sie ihren Ehemann wirklich für Mathias verlassen? Während Kati noch intensiv darüber nachdenkt, greift das Schicksal ein und dreht die Zeit zurück: Kati erwacht eines Morgens in der Vergangenheit, und zwar einen Tag, bevor sie sich in Felix verlieben wird. Was wird sie tun? Einen neuen Versuch mit Mathias wagen - oder doch mit Felix alt werden?

Pepe Danquarts (Oscar für Schwarzfahrer) romantische Zeitreise-Komödie (nach dem gleichnamigen Bestseller von Kerstin Gier) ist sympathisch und vor allem charmant gespielt. Die Chemie zwischen den drei Hauptdarstellern passt -und man fiebert mit, für wen Kati sich nun wirklich entscheidet. Lustig: Der Esoterik-Sidekick Pheline Roggan!

Kinotipps
Erste Kinohauptrolle für den Österreicher

Kinotipp: Baumschlager

Der trottelige Blauhelm polarisiert

Kinotipps
Suche nach dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Kinotipp: Das Löwenmädchen

Die Geschichte von einem Mädchen mit Ganzkörperbehaarung

Kinotipps
Harter Kampf um Ninjago City

Filmtipp: The Lego Ninjago Movie

Wem dieser Streifen zu schnell ist, der ist zu alt :-)

Kinotipps
Alexandra Borbely beeindruckt im Berlinale-Sieger-Film

Filmtipp: Körper und Seele

Ungewöhnliche Love-Story

Kinotipps
Culture-Clash-Komödie mit Christian Clavier

Filmtipp: Hereinspaziert

Monsieur Claude lässt grüßen!

Kinotipps
Drei Frauen im Konflikt zwischen Tradition und Lebenslust

Filmtipp: Bar Bahar - In Between

Exklusiv im Wiener Gartenbaukino