Arthur und die Minimoys: Die Rückkehr des bösen M

F 2009
Arthur kehrt zurück zu den Minimoys

Arthur kehrt zurück zu den Minimoys

Seinen Durchbruch feierte Luc Besson mit seinem Sci-Fi-Abenteuer "Das Fünfte Element". Dem Fantasy-Genre ist er auch in seinem neuen Film "Arthur und die Minimoys 2 - Die Rückkehr des bösen M" treu geblieben, dem Nachfolger von "Arthur und die Minimoys". Im zweiten Teil muss der junge Arthur (Freddie Highmore) gemeinsam mit den Minimoys Prinzessin Selenia und ihr Königreich retten.

Der zehnte Vollmond naht, und so darf Arthur (in der deutschen Fassung gesprochen von Tokio-Hotel-Frontmann Bill Kaulitz) bald zurück ins Reich der Minimoys. Zu seinen Ehren plant Königin Selenia ein bombastisches Willkommensfest. Da erreicht Arthur ein eiliger Hilferuf der Minimoys, geschrieben auf einem Reiskorn. Arthur zögert nicht lange und begibt sich auf eine gefährliche Reise. Kopfüber landet er in Max’ Bar und muss gleich darauf gegen die Truppen von Kröb, dem neuen Tyrannen der Sieben Königreiche, kämpfen, um seinen Freund Beta zu befreien. Als die beiden schließlich im Dorf der Minimoys ankommen, ist Selenia verschwunden. Dahinter steckt der böse M, der zurückgekehrt ist und einen finsteren Plan schmiedet. Arthur macht sich daran, die Prinzessin zu befreien und ihr Königreich zu verteidigen.

In den letzten Jahren hat sich der französische Regisseur Besson hauptsächlich auf seine Rolle als Produzent beschränkt. "Arthur und die Minimoys 2 - Die Rückkehr des bösen M" markieren sein Comeback als Filmemacher. Besson schafft es erneut gekonnt, Real- und Animationswelt miteinander auf kreative Art und Weise zu kombinieren. Der dritte Teil der Fantasy-Saga wurde übrigens gleich mit abgedreht.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977