Art Carnuntum Classic-Cinema-Filmfestival

Das "Art Carnuntum Classic-Cinema-Filmfestival" findet derzeit im Garten des Archäologischen Museums Carnuntinum in Bad Deutsch-Altenburg statt (jeweils freitags und samstags im Juli, 21 Uhr), das nicht nur ein Filmangebot von Pasolinis Meisterwerken "Edipo Re" (13.7.) und "Medea" (20.7.) bis zu "Jesus Christ Superstar" (28. 7.) bietet, sondern auch mit einem mediterranen Pausenbüffet samt Carnuntiner Wein lockt. ****

Am Freitag läuft mit "Edipo Re" (König Ödipus) Pasolinis Interpretation der klassischen Geschichte von Ödipus aus der griechischen Mythologie. Der Meisterregisseur zeigt ein wildes und blutrünstiges Griechenland. Die Lehmarchitekturen der nördlichen Sahara geben eine prachtvolle Kulisse für die tragische Handlung ab. Weniger anspruchsvoll, dafür besonders unterhaltsam ist schließlich am Samstag "Ulisse" (Fahrten des Odysseus) mit Kirk Douglas. In einer Mischung aus Sandalen- und Westernfilm kämpft sich der umher irrende Held durchs Mittelmeer. Auch wenn die Ausstattung für die "Jurrassic-Park"-Generation etwas trashig erscheinen mag, ist für Spannung gesorgt.

INFO: "Art Carnuntum 2001 Classic-Cinema-Filmfestival". Bis 28. Juli 2001. Freitags und samstags jeweils ab 21 Uhr. Archäologisches Museum Carnuntum, Badgasse, 2405 Bad Deutsch-Altenburg. Eintritt: 80 Schilling. Nähere Infos und Karten unter Tel.: +43/2163/3400. Genaues Kinoprogramm im Internet unter

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Regisseurin Gabriele Neudecker wirft in ihrer Dokumentation einen Blick hinter die dämonischen Masken der Krampus- und ...

Kinotipps
Spider-Man: A new Universe

Spider-Man: A new Universe

Mit Miles Morales betritt einer der beliebtesten Spider-Man-Köpfe der letzten Jahre die große Leinwand – und wird dabei von ...

Kinotipps
Mortal Engines: Krieg der Städte

Mortal Engines: Krieg der Städte

Regisseur Peter Jackson (Der Herr der Ringe, Der Hobbit) wagt sich an ein weiteres als „unverfilmbar“ gehandeltes Werk: In der ...

Kinotipps
In my Room

In my Room

Regisseur Ulrich Köhler (Schlafkrankheit) lässt Hans Löw durch eine Welt wandern, die plötzlich menschenleer erscheint.

Kinotipps
Climax

Climax

Gaspar Noé (Enter The Void) öffnet wieder einmal das Tor zur Hölle, diesmal in Form eines Hardcore-Drogentrips, der über eine ...