Arbitrage

Drama/Thriller, USA 2012
Millers Leben steuert auf einen Abgrund zu

Millers Leben steuert auf einen Abgrund zu

In Nicholas Jareckis Debütfilm "Arbitrage" geht es um die Diskrepanz zwischen Schein und Sein: Hedgefonds-Manager Robert Miller scheint ein erfolgreicher Geschäftsmann und ein liebender Ehemann und Vater zu sein. Doch in Wirklichkeit steht seine Firma dank Millers Betrügereien vor dem Abgrund. Für seine Darstellung als betrügerischer Finanzmakler wurde Richard Gere mit dem Golden Globe nominiert.

Robert Miller steht kurz vor seinem 60. Geburtstag. Der Hedgefonds-Manager scheint alles in seinem Leben erreicht zu haben: Seine eigene Firma steht prächtig dar, seine Familie liebt ihn und er liebt sie. Doch die Wahrheit schaut anders aus: Miller möchte sein Trading-Unternehmen an eine große Bank verkaufen. Bei diesem Deal könnte aber herauskommen, dass die Firma nur aufgrund Millers Falschbuchungen und Tricksereien so gut dasteht. Außerdem betrügt Miller Ehefrau Ellen (Susan Sarandon) mit einer französischen Kunsthändlerin (Laeitita Casta).

Als diese bei einem von Miller verschuldeten Autounfall stirbt, kann dieser zunächst unerkannt entkommen. Doch die Ermittlungen der Polizei drohen seine Geheimnisse ans Tageslicht zu bringen. Noch dazu entdeckt Tochter Brooke, die in Millers Firma arbeitet, Ungereimtheiten in den Kursverläufen. Nun muss der einst so charismatische und stets siegessichere Miller seine eigene Tochter unter Druck setzen, damit er aus seiner selbstverschuldeten Misere entkommen kann.

Kinotipps
Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Kinotipp: Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Jack Black und Cate Blanchett in einem witzigen Fantasy-Abenteuer

Kinotipps
Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Kinotipps
Pettersson und Findus - Findus zieht um

Pettersson und Findus - Findus zieht um

Kinotipps
Gundermann

Gundermann

Kinotipps
Uncle Drew

Uncle Drew

Kinotipps
The Rider

The Rider