Apple Stories

Dokumentation, D 2012
Apple: Was verbirgt sich hinter dem Image?

Apple: Was verbirgt sich hinter dem Image?

Wenn es darum geht, Glanz und Schattenseiten des Technologiebooms zu illustrieren, ist Apple eine beliebte Zielscheibe. Das teuerste Unternehmen der Welt, das mit iPhone und iPad Milliarden scheffelt - und sich immer wieder mit dem Vorwurf konfrontiert wird, seine technischen Kunstwerke aus Glas und Aluminium würden unter unwürdigen Arbeitsbedingungen produziert.

Der Dokumentarfilmer Rasmus Gerlach hat sich beim Werk "Apple Stories" das Ziel gesetzt, "die Herstellungskette moderner Handys am Beispiel des iPhones zu hinterfragen". Dafür stieg Gerlach in Minen in Ruanda herab, recherchierte in Hongkong und am chinesischen Produktionsstandort Shenzhen und versuchte, den Kult um das Apple-Handy in Hamburg zu begreifen. Die Reise hinter die iPhone-Kulissen wird jedoch am Ende zur Irrfahrt, denn es ist keine Welt, in die man einfach so hereinspazieren kann. Ein Besuch in den riesigen Fabriken des Auftragsfertigers Foxconn ist für einen Dokumentarfilmer ebenso undenkbar wie tiefere Einblicke in das Lieferantengeflecht. So kommt es, dass er in Afrika etwas hilflos fragen muss: "Meinen Sie, in diesem Telefon könnte Tantal aus dieser Mine sein?" Achselzucken beim Gesprächspartner: Ja. Vielleicht. Warum nicht.

Und in Asien kann Gerlach statt des Werks eines Apple-Fertigers nur einen Blick in eine Untergrundfabrik erhaschen, in der ohne Wissen des Konzerns Ersatzbildschirme für iPhones hergestellt werden. Die Bilder gehören zu den beeindruckendsten im Film: Es ist wie ein echtes Werk in Miniatur, mit Reinraum und moderner Technik. Nur dass es eigentlich nichts direkt mit Apple und dem iPhone zu tun hat, ebenso wenig wie die "Handy-Doktoren" aus Hamburg oder Hongkong.

Sie haben es zu ihrem Geschäft gemacht, neben anderen Handys auch iPhones günstiger als Apple zu reparieren, und dienen als Kronzeugen für steile Thesen wie "Apple weiß alles, was Sie auf ihrem Gerät machen". Spätestens seit dem aktuellen Skandal um Internetüberwachung durch US-Geheimdienste ist in der Öffentlichkeit angekommen, dass die Realität differenzierter - und auch erschreckender - ist. Doch schon als der Film gedreht wurde, hätte es bessere Quellen für die Datenschutzprobleme der Smartphone-Ära gegeben.

Kinotipps
The Farewell

The Farewell [KINOTIPP]

Für viele ist The Farewell der schönste und auch lustigste Film des Jahres

Kinotipps
Mein Ende. Dein Anfang.

Mein Ende. Dein Anfang. [KINOTIPP]

Mariko Minoguchis Regiedebüt ist eine Geschichte über Liebe zwischen Verbrechen und Schicksal

Kinotipps
Supervized

Supervized [KINOTIPP]

Was machen pensionierte Superhelden, wenn sie ins Altersheim abgeschoben werden?

Kinotipps
Pavarotti

Pavarotti [KINOTIPP]

Mit Pavarotti legt Ron Howard eine sehr persönliche Dokumentation über den 2007 verstorbenen Popstar der großen Oper vor

Kinotipps
Porträt einer jungen Frau in Flammen

Porträt einer jungen Frau in Flammen [KINOTIPP]

Exzellent gespieltes Kostümdrama über die Liebe zweier Frauen im 18. Jahrhundert.

Kinotipps
Momo (1986)

Momo [KINOTIPP]

Kinderfantasy mit der damals zwölfjährigen Radost Bokel – die 2012 ins RTL-Dschungelcamp ging