Antares

/ , A 2004
Antares

"Antares", nach dem Hauptstern im Sternbild Skorpion, heißt der neue Spielfilm von Götz Spielmann. Der Doppelstern heißt übersetzt so viel wie "Gegenmars" und steht für Liebe, Leidenschaft und Tod. Anhand von drei miteinander verknüpften Episoden werden Stadien der Liebe zwischen Leidenschaft und Hass beschrieben.

Eine Hochhaussiedlung in Wien-Floridsdorf bildet den Kosmos, in dem gleichsam die antipodische Schwerkraft menschlicher Emotionen zwischen Anziehung und Abstoßung untersucht wird. Eine Krankenschwester , seit 14 Jahren in einer nach außen hin harmonischen, aber leidenschaftslosen Ehe verheiratet, erlebt eine heftige sexuelle Affäre mit einer Zufallsbekanntschaft. Eine junge Supermarkt-Kassierin täuscht eine Schwangerschaft vor, um ihren jugoslawischen Freund an sich zu binden und unternimmt einen Selbstmordversuch, als sie dessen Seitensprung entdeckt. Und ein Realitätenmakler versucht mit Gewalt, die Mutter seines Sohnes zu einem gemeinsamen Neubeginn zu zwingen.

Der Zusammenhang der drei Geschichten, die sich gleichzeitig innerhalb von drei Tagen abspielen, bleibt den Figuren selbst verborgen. Wie Planeten, die ihre Bahn im Weltall ziehen, kreuzen sich die in kühles blaues Licht getauchten Episoden, die Spielmann - er hat wie immer auch das Buch geschrieben - hintereinander und aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt. Mit einem großartigen Ensemble und Kameramann gelingt Spielmann dabei die Balance zwischen existenziellem, überhöhtem Drama und sozialer, regionaler Authentizität, auch wenn die Auflösung etwas konstruiert wirkt und die Geschichten nicht ganz ohne Klischees auskommen. Ein wichtiger Film, der sich in das neue österreichische Kino zwischen Barbara Albert und Ulrich Seidl einreiht.

Kinotipps
In diesem Schweizer Sanatorium geht es nicht mit rechten Dingen zu

Kinotipp: A Cure For Wellness

Der Fluch der Karibik-Macher schickt uns diesmal in ein Schweizer Albtraum-Sanatorium

Kinotipps
Mark Wahlberg jagt die Attentäter auf den Boston-Marathon

Kinotipp: Boston

Chronik des 2013-Bombenattentats mit Mark Wahlberg

Kinotipps
Der Kater Bob verändert das Leben von Straßenmusiker Luke

Kinotipp: Bob, der Streuner

Miau!

Kinotipps
Saroo sucht mittels Google Earth nach seiner Heimat

Kinotipp: Lion

Oscarreifer Tränendrücker

Kinotipps
Noch sind Maya und Eli unzertrennlich

Kinotipp: History of Now

Austro-Beziehungsdrama

Kinotipps
Michele reagiert ganz anders als erwartet auf die Vergewaltigung

Kinotipp: Elle

Paul Verhoevens Arthouse-Streifen schockt mit brutalen Szenen