Antares

/ , A 2004
Antares

"Antares", nach dem Hauptstern im Sternbild Skorpion, heißt der neue Spielfilm von Götz Spielmann. Der Doppelstern heißt übersetzt so viel wie "Gegenmars" und steht für Liebe, Leidenschaft und Tod. Anhand von drei miteinander verknüpften Episoden werden Stadien der Liebe zwischen Leidenschaft und Hass beschrieben.

Eine Hochhaussiedlung in Wien-Floridsdorf bildet den Kosmos, in dem gleichsam die antipodische Schwerkraft menschlicher Emotionen zwischen Anziehung und Abstoßung untersucht wird. Eine Krankenschwester , seit 14 Jahren in einer nach außen hin harmonischen, aber leidenschaftslosen Ehe verheiratet, erlebt eine heftige sexuelle Affäre mit einer Zufallsbekanntschaft. Eine junge Supermarkt-Kassierin täuscht eine Schwangerschaft vor, um ihren jugoslawischen Freund an sich zu binden und unternimmt einen Selbstmordversuch, als sie dessen Seitensprung entdeckt. Und ein Realitätenmakler versucht mit Gewalt, die Mutter seines Sohnes zu einem gemeinsamen Neubeginn zu zwingen.

Der Zusammenhang der drei Geschichten, die sich gleichzeitig innerhalb von drei Tagen abspielen, bleibt den Figuren selbst verborgen. Wie Planeten, die ihre Bahn im Weltall ziehen, kreuzen sich die in kühles blaues Licht getauchten Episoden, die Spielmann - er hat wie immer auch das Buch geschrieben - hintereinander und aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt. Mit einem großartigen Ensemble und Kameramann gelingt Spielmann dabei die Balance zwischen existenziellem, überhöhtem Drama und sozialer, regionaler Authentizität, auch wenn die Auflösung etwas konstruiert wirkt und die Geschichten nicht ganz ohne Klischees auskommen. Ein wichtiger Film, der sich in das neue österreichische Kino zwischen Barbara Albert und Ulrich Seidl einreiht.

Kinotipps
Hollywoodstar Jürgen Prochnow als griesgrämiger Leander

Kinotipp: Leanders letzte Reise

Hollywood-Star-besetztes Familiendrama

Kinotipps
Erste Kinohauptrolle für den Österreicher

Kinotipp: Baumschlager

Der trottelige Blauhelm polarisiert

Kinotipps
Suche nach dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Kinotipp: Das Löwenmädchen

Die Geschichte von einem Mädchen mit Ganzkörperbehaarung

Kinotipps
Harter Kampf um Ninjago City

Filmtipp: The Lego Ninjago Movie

Wem dieser Streifen zu schnell ist, der ist zu alt :-)

Kinotipps
Alexandra Borbely beeindruckt im Berlinale-Sieger-Film

Filmtipp: Körper und Seele

Ungewöhnliche Love-Story

Kinotipps
Drei Frauen im Konflikt zwischen Tradition und Lebenslust

Filmtipp: Bar Bahar - In Between

Exklusiv im Wiener Gartenbaukino