Anomalie

Dokumentarfilm, Österreich 2018
Anomalie

Anomalie

Was ist noch normal und was gilt vielleicht schon als „krankhaft“? Austro-Regisseur Richard Wilhelmer begleitet den obdachlosen Philosophen und selbst ernannten „Irren“ Fitz Joachim Rudert beim Hinterfragen konventioneller Richtmaße für das gesellschaftliche Zusammenleben.

Wer ist heute eigentlich noch „normal“? Einerseits steigen die Fallzahlen psychischer Erkrankungen. Andererseits fühlen sich Menschen übertherapiert. Die Dokumentation wirft die Frage auf, wer ein Interesse an psychischen Erkrankungen haben könnte – die Pharmaindustrie etwa. Anhand von Experten und Betroffenen gehen die Filmemacher der Frage nach, ob man anders und kreativer mit Verhalten umgehen kann, das nicht „normal“ ist.

Kinotipps
Synonymes

Synonymes [KINOTIPP]

Basierend auf eigenen Erfahrungen erzählt Nadav Lapid hintergründig und mit trockenem Humor von der Schwierigkeit, neue ...

Kinotipps
Black Christmas

Black Christmas [KINOTIPP]

Remake des gleichnamigen Horrosfilms aus dem Jahr 1974 – unter der Regie von Sophie Takal

Kinotipps
Auerhaus

Auerhaus [KINOTIPP]

Einfühlsam-lakonische Geschichte über eine Gruppe Jugendlicher, die in eine WG ziehen und mit den großen Fragen des Lebens ...

Kinotipps
Mucize 2 Ask

Mucize 2 Aşk [KINOTIPP]

Kinotipps
The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden

The Kindness of Strangers – Kleine Wunder unter Fremden [KINOTIPP]

In ihrem Märchen über Hoffnung, Vergebung und Liebe nimmt uns Lone Scherfig mit auf eine bewegende Reise nach New York.

Kinotipps
Latte Igel und der magische Wasserstein

Latte Igel und der magische Wasserstein [KINOTIPP]

Igelmädchens Latte macht sich mit ihrem Eichhörnchenfreund Tjum auf, um das Wasser zurück in den Wald zu bringen