Annabelle 2

Horror/Thriller, USA 2017

Das Böse lauert in der Puppe

Und wieder sorgt die besessene Puppe für jede Menge Schrecken – diesmal noch dazu unter einer Gruppe armer Waisenkinder!

Vor zwölf Jahren starb die siebenjährige Tochter von Puppenmacher Sam (Anthony LaPaglia) bei einem Unfall; er und seine Frau Esther (Miranda Otto) haben den Verlust nie überwunden. Ihr kalifornisches Farmhaus bleibt ein Ort der Trauer – bis sie die Nonne Charlotte (Stephanie Sigman) und sechs Waisenmädchen aufnehmen. Platz ist in einem Gemeinschaftszimmer sowie einem ehemaligen Nähzimmer, wo Sam einst die Kleider für seine Puppen anfertigte. Hier, in einem Stockbett, liegen nun die zwei Jüngsten: die durch Kinderlähmung behinderte Janice (Talitha Bateman) und ihre Freundin Linda (Lulu Wilson). Ausgerechnet die beiden süßen Mädchen brechen die eiserne Regel, die Sam aufgestellt hat: Niemand darf in das Zimmer, in das sich seine Frau Esther zurückzieht, wenn sie müde ist. Und schon gar nicht darf man jenen Raum ganz oben betreten, in dem die verunfallte Tochter einst ihre Puppen samt Puppenhaus aufbewahrte. Als Linda den Schrank öffnet, in dem eine in Bibelseiten eingepackte Puppe sitzt, lässt sie einen Dämon frei, der auf der Suche nach einem menschlichen Wirt ist und sofort beginnt, die Bewohner des Farmhauses mit dem totalen Grauen zu terrorisieren

Feiner Grusel

Horrorfreunde wissen es längst: Hier läuft nicht nur eine Fortsetzung, sondern es findet – wie schon beim ersten ‚Annabelle‘-Film, der weltweit fast 320 Millionen Dollar einspielte – eine Verschränkung mit dem Horror-Universum von ‚The Conjuring – Die Heimsuchung‘ statt. Und das sehr effektiv, denn Regisseur David F. Sandberg setzt auf elegante Bilder sowie feinst getimte Schreckmomente und findet - vor allem durch seine sich langsam entfaltende Erzählweise -genügend Zeit und Raum, Charaktere zu präsentieren, die interessant sind und einem als Zuseher am Herzen liegen: Es geht harmlos los, aber der Horror beschleunigt spürbar Richtung Grande Finale. Okay, hier kann man ein wenig nörgeln und im direkten Vergleich mit den ‚Conjuring‘-Filmen von James Wan anmerken, dass kürzer und straighter besser gewesen wäre. Feiner Grusel ist es aber allemal.

Kinotipps
Die Kanadische Reise

Die Kanadische Reise

Kleine Lügen, große Geheimnisse!

Kinotipps
Abschied von den Eltern

Abschied von den Eltern

Eindlingliche Schilderung einer Flucht vor den Nazis

Kinotipps
Meine teuflisch gute Freundin

Meine teuflisch gute Freundin

Gewitzte Teenie-Komödie

Kinotipps
Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Fate/Stay Night: Heaven's Feel - I. Presage Flower

Anime-Schlacht um den heiligen Gral

Kinotipps
Am Strand

Am Strand

Liebesdrama im prüden England der 1960er-Jahre

Kinotipps
Nicht ohne Eltern

Nicht ohne Eltern

Eine herzliche Liebeserklärung an einen „Verrückten“