An ihrer Stelle

Drama, IL 2012
Wird sich Shira unterordnen?

Wird sich Shira unterordnen?

Die 18-jährige Shira freut sich auf einen großen Schritt in ihrem Leben: Die junge Frau in Tel Aviv wird bald heiraten, ihr zukünftiger Mann wurde bereits von ihrer jüdisch-orthodoxen Familie ausgesucht. Doch dann stirbt Shiras ältere Schwester bei der Geburt ihres Kindes. Und die Familie verlangt von Shira ein hohes persönliches Opfer.

Shira kümmert sich um den Säugling ihrer verstorbenen Schwester, ihr Schwager muss mit dem Verlust erst klarkommen. Da hat Shiras Mutter eine Idee: Warum heiratet die 18-Jährige nicht den Witwer? Dann müsste der sich keine fremde Frau suchen, und auch der Enkel bliebe sicher in der Familie.

Regisseurin Rama Burshtein zeichnet in ihrem Debüt "An ihrer Stelle" das Porträt einer jungen Frau an der Schwelle zum Erwachsenwerden. Dabei gewährt sie gleichzeitig einen Blick in den Alltag der eher abgeschirmt lebenden Gemeinschaft. Burshtein, selbst jüdisch-orthodoxen Glaubens, beschränkt sich dabei auf Beobachtungen - vor allem aus Shiras Sicht. Sie kreiert so zwar eine zum Teil beklemmende Atmosphäre des Nicht-Freiseins, die Rituale oder Denkweisen dieser Gemeinschaft erklärt sie jedoch nicht näher.

Das macht es für Außenstehende schwierig, Shira bei ihrem inneren Kampf auf der Suche nach dem richtigen Weg zu folgen. Denn auch wenn die junge Frau anfangs etwas mit sich hadert, so scheint sie nicht abgeneigt, einen deutlich älteren Mann zu heiraten und damit das für ihre Schwester bestimmte Leben fortzusetzen. Ob sie das allerdings nur aus Pflichtbewusstsein gegenüber ihrer Familie tun würde, bleibt unklar. Zweifel werden allenfalls zaghaft angedeutet, ein Aufbegehren wird erst gar nicht thematisiert.

In TV und Kino finden: Hadas Yaron, Yiftach Klein, Irit Sheleg, Rama Burshtein

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!