American Splendor

Drama/Komödie, USA 2003
Geschichte eines Anti-Helden mit Kultstatus

Geschichte eines Anti-Helden mit Kultstatus

"Gloom and doom" - Unglück und Verhängnis - das ist nach eigenen Worten die Welt von Harvey Pekar. Der Archivar eines US-Provinz-Spitals hat sein ganz und gar unglamouröses Leben zum Sujet einer Underground-Comic-Serie mit dem ironischen Titel "American Splendor" erhoben, die in den 70er Jahren Kultstatus erlangte.

Das Erfolgsrezept des neuen Comic-Genres mit Pekar als Protagonist und Antiheld war und ist simpel: "Unglück liebt Begleitung". Mit Pekars Leben und Werk setzt sich der Film "American Splendor" von Shari Springer Berman und Robert Pulcini auseinander. Mit Genres experimentiert hat dabei auch das Dokumentaristen-Ehepaar Berman - Pulcini: Harvey Pekar tritt in ihrer Semi-Dokumentation gleich in (mindestens) vierfacher Ausgabe auf: verkörpert durch den Schauspieler Paul Giamatti (in dessen erster tragender Rolle), als Comicfigur aus der Feder diverser Illustratoren, in dokumentarischen Archivaufnahmen, und schließlich höchst persönlich - in Wollmütze und kariertem Hemd im Studio, als liebenswert ironischer Kommentator und Mitwirkender seiner gerade entstehenden Filmbiografie.

Der Zuschauer lernt Pekar (Giamatti) kennen, als er gerade von seiner zweiten Frau verlassen wird, die seinen "plebejischen Lebensstil" nicht mehr ertragen will: Ein Loser, der unter seiner Einsamkeit leidet und seine Tage zwischen Aktenordnern und skurrilen Mitarbeitern im Spitals-Archiv, seiner versifften Wohnung und auf Flohmärkten verbringt. Dort lernt der begeisterte Comic- und Plattensammler den legendären Cartoonisten Fritz Crumb (James Urbaniak) kennen, Schöpfer unter anderem von "Fritz the Cat". Der begeistert sich für Pekars realistische Aufzeichnungen seines Clevelander Underdog-Alltags und illustriert einige seiner Geschichten, die 1976 erstmals im "American Splendor" erscheinen und Pekar berühmt machen.

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Happy Deathday 2U

Happy Deathday 2U

Die hässlichen Babymasken kehren zurück – und Teenagerin Tree (Jessica Rothe) muss abermals ihren Tod in der Zeitschleife erleben