Am Limit

Dokumentation/ , A/D 2007
Das "normale" Leben zweier Grenzgänger

Das "normale" Leben zweier Grenzgänger

"Am Limit" mag ein nahe liegender Titel für einen Film über das Sport-Klettern sein: Die beiden Protagonisten Thomas und Alexander Huber aus Berchtesgaden, Weltstars in der Alpinismus-Branche, bewegen sich ständig an der Grenze des physikalisch Machbaren.

Der Titel des Streifens ist aber auch programmatisch zu verstehen für die außergewöhnlichen Leistungen der Filmemacher, allen voran der deutsche Drehbuchautor und Regisseur Pepe Danquart und der österreichische Kameramann Wolfgang Thaler (Hundstage, Megacities, Workingman's Death). Gezeigt wird in dieser Dokumentation die Geschichte zweier Brüder, die - wiewohl als weltbeste Kletterer schon längst etabliert - sich einen ultimativen Traum erfüllen wollen: Die Bezwingung der extrem schwierigen Kletterroute "The Nose" im kalifornischen Yosemite Valley, 1.000 Meter spiegelglatte Granitwand, in der Rekordzeit von 2:30 Stunden. Selbst sehr gute Bergsteiger brauchen dafür mehrere Tage.

Danquart verfolgt alles auf "Griff und Tritt" vom Talboden aus, seine Augen und Ohren sind aber Kameramänner, Tonmeister und Produktionsassistenten, die selbst in der Wand hängen. Die APA sprach mit dem Regisseur aus Freiburg, der 1994 den Oscar für den besten Kurzfilm ("Schwarzfahrer") bekam.

"Action-Filme über das Klettern gibt es zuhauf. Ich aber wollte ein neues Genre schaffen", schildert Danquart sein Motiv zur Vollendung einer Sport-Trilogie (zuvor "Heimspiel" und "Höllentour"). "Ich hatte keinen Bedarf, das x-te Kletter-Video zu drehen und bloß peitschenden Hardrock von AC/DC als Soundtrack draufzuknallen. Mein Film soll die menschliche Seite der 'Huber-Buam' zeigen, das Klettern ist dabei die Metapher fürs Leben - ein mögliches Scheitern inklusive."

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage