Alice im Wunderland

Fantasy, USA 2010
Johnny Depp als 'Verrückter Hutmacher'

Johnny Depp als 'Verrückter Hutmacher'

Basierend auf dem mehr als 150 Jahre alten Kinderbuchklassiker von Lewis Carroll und der gleichnamigen Verfilmung aus dem Jahr 1951 kommt jetzt eine neue 3D-Version in die Kinos, die als Fortsetzung des alten Streifens gesehen werden soll. Tim Burton ("Sweeny Todd") hat dabei Regie geführt und einen weiteren fantasievollen und bildgewaltigen Abenteuerfilm geschaffen.

Die inzwischen 19-jährige Alice Kingsley (Mia Wasikowska) erhält auf einer viktorianischen Gartenfeier, die zu ihren Ehren ausgerichtet wird, einen Heiratsantrag von Hamish, dem wohlhabenden, aber langweiligen Sohn von Lord und Lady Ascot. Alice ergreift daraufhin die Flucht und folgt einem sonderbaren, weißen Kaninchen, das mit einer Weste bekleidet ist und eine Taschenuhr bei sich trägt, in ein Loch im Boden. Sie findet sich in einem Raum mit vielen Türen wieder. Als sie eine davon öffnet, betritt sie eine zauberhafte Welt, die den Namen Unterland trägt. Dort trifft sie auf merkwürdige Bewohner wie den Verrückten Hutmacher (Johnny Depp), die Grinsekatze (Stephen Fry), die Weiße Königin (Anne Hathaway) sowie auf deren launische ältere Schwester, die Herzkönigin (Helena Bonham Carter). Letztere hat die Herrschaft an sich gerissen und es liegt an Alice, Unterland von der bösen Regentin zu befreien.

Als Lewis Carroll 1862 bei einer Bootsfahrt auf der Themse den drei Töchtern des Oxforder Dekans Henry George Lidell eine Geschichte erzählte, ließ er sich bestimmt nicht träumen, dass daraus einmal eines der bekanntesten Kinderbücher der Welt entstehen würde. Eine der Töchter hieß Alice Pleasance und wurde Vorbild für Carrolls Figur. Seine Romane "Alice im Wunderland" und die Fortsetzung "Alice hinter den Spiegeln" dienten als Vorlage für 24 Filmadaptionen.

Eine weitere ist Tim Burtons fabelhafte 3D-Inszenierung, die durch beeindruckende Bilder und charismatische Figuren glänzt. Zusammen mit seinen langjährigen Weggefährten Johnny Depp, seiner Frau Helena Bonham Carter und der bisher eher unbekannten Mia Wasikowska in der Titelrolle hat er ein magisches Fantasy-Abenteuer geschaffen, das keine Wünsche offen lässt.

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder

Kinotipps
Das Wunder von Marseille

Das Wunder von Marseille [KINOTIPP]

Geschichte des Schachweltmeisters Fahim Mohammad, der als Flüchtling aus Bangladesch nach Frankreich emigrierte

Kinotipps
Booksmart

Booksmart [KINOTIPP]

Zwei Bücherwürmer wollen am Ende ihrer Highschool-Zeit auch endlich einmal Spaß haben

Kinotipps
Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Lieber Antoine als gar keinen Ärger [KINOTIPP]

Turbulent, schräg und lustig – diese französische Komödie steckt voller Direktheit, frischem Humor und macht vor allem Laune

Kinotipps
Last Christmas

Last Christmas [KINOTIPP]

Inspiriert von der Musik des verstorbenen Superstars George Michael entstand diese weihnachtliche RomCom

Kinotipps
Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Le Mans 66 – Gegen jede Chance [KINOTIPP]

Der amerikanische Traum hatte sieben Liter Hubraum, acht Zylinder und nur einen Zweck: Ferrari beim größten Rennen der Welt zu ...