Albert und der große Rapallo

/ , DK 1998

Schon vor drei Jahren entstand "Albert und der große Rapallo" des dänischen Regisseurs und Schauspielers Jorn Faurschou, erst jetzt läuft der Film auch bei uns in Österreich. Unterhaltung für kleine Helden garantiert! ****

Für Albert gibt es nur eines im Leben: Fünf Pfannkuchen zum Frühstück - und danach ist er jederzeit zu Streichen aufgelegt. Sein liebstes Hobby ist, in einer Badewanne den Dorfteich zu erforschen. Manchmal klaut er auch die Birnen aus Schusters Garten. Immer mit dabei ist sein Freund Egon - bis, ja, bis es zu einem heftigen Streit zwischen den beiden kommt. Da verschwindet Egon plötzlich, doch Albert glaubt zu wissen, wo sich sein Freund befindet. Auf der Suche gelangt er durch eine unheimliche Grotte am See in ein fantastisches Reich, das zwischen Mittelalter und fremden Wüstenland liegt. Dort findet er nicht nur Egon wieder, sondern trifft auch auf das Mädchen Sabrina. Gemeinsam machen sich die drei Abenteurer auf die Jagd nach dem grünen Grimaldi, einem wertvollen Diamant, der vor vielen Jahren aus Alberts Dorf verschwunden ist...

Kinotipps
Anwältin Victoria ist knapp vor dem Nervenzusammenbruch

Kinotipp: Victoria - Männer und andere Missgeschicke

Virginie Efira glänzt als neurotische Anwältin und Single-Mutter

Kinotipps
Benimmkurs für Hanni und Nanni

Kinotipp: Hanni und Nanni - Mehr als beste Freunde

Ein Familienfilm, der Spaß macht!

Kinotipps
Musik ist die (dahin) treibende Kraft in "Song to Song"

Kinotipp: Song To Song

Liebesdrama mit Rooney Mara, Ryan Gosling, Natalie Portman und Michael Fassbender

Kinotipps
Beuys' Werke sind zeitlos

Kinotipp: Beuys

Der Film blickt auf das umfangreiche Werk des Künstlers Joseph Beuys zurück, der 30 Jahre nach seinem Tod immer noch ein ...

Kinotipps
Salazar ist hinter Captain Jack Sparrow her

Kinotipp: Pirates of the Caribbean: Salazars Rache

Piraten-Blockbuster voraus!

Kinotipps
Eine etwas andere Patchwork-Familie

Kinotipp: Die Jahrhundertfrauen

Bittersüßes Familiendrama von ‚Beginners'-Regisseur Mike Mills