Agnes und seine Brüder

Drama/ , D 2004
Agnes und seine Brüder

Heute würde man sie eine Art Patchwork-Familie nennen: "Agnes und seine Brüder" im gleichnamigen Film von Oskar Roehler haben den selben Vater, aber jeweils eine andere Mutter. Die drei Geschichten über ihre Beziehungs- und Sex-Probleme böten jeweils für sich genug Stoff für einen eigenen Film.

Da ist der älteste Sohn Werner (Herbert Knaup), ein erfolgreicher Grün-Politiker, der sich hinter der Fassade seiner schicken Villa mit seiner Frau (Katja Riemann) und dem älteren seiner zwei Söhne buchstäblich bis aufs Blut bekriegt. Der jüngere Bruder Hans-Jörg (Moritz Bleibtreu), ein sexsüchtiger Bibliothekar, der seine Zeit zwischen Pornos und Selbsthilfegruppe verbringt. Und der bzw. die Jüngste, Agnes (Martin Weiß), die vor ihrer Geschlechtsumwandlung Martin hieß und ihr Geld als Tänzerin in Nachtclubs verdient.

Werner, beruflich am Ziel seines politischen Lebenswerks, der Einführung des Dosenpfands, ist zu Hause der Buhmann. Seine Frau hat ihn schon längst vom Ehebett aufs Sofa ausquartiert und scheint sich mit seinem Junior gegen ihn verbündet zu haben. Der verfolgt den Papa mit seiner Videokamera, filmt ihn beim morgendlichen Griff zur Flasche oder wie er beim Telefonieren (mangels eines Schnurlostelefons) auf den Boden scheißt. Werner reagiert mit hilfloser Aggression, rastet aus, mäht die Hanfplantage des Sohnes nieder und zwingt seine Frau, als sie ihn schließlich verlassen will, noch zu einem Quick-Fick im Auto, ehe er sie fahren lässt.

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Neu im Kino: Geostorm

Gerard Butler, Ed Harris und Andy Garcia inmitten einer Wetterkatastrophe

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses