Abschied von den Eltern

Drama, Österreich 2017
Abschied von den Eltern

Abschied von den Eltern

Der Film „Abschied von den Eltern“ basiert auf der gleichnamigen Erzählung des Schriftstellers Peter Weiss aus dem Jahr 1960. In diesem autobiographischen Text beschreibt der Autor die Jahre seiner Kindheit und Jugend im Deutschland der 20er und 30er Jahre sowie die Flucht seiner halbjüdischen Familie vor der Verfolgung durch die Nazis quer durch halb Europa.

Der junge Peter Weiss musste in den 1930er-Jahren mit seinen Eltern fliehen. Die halbjüdische Familie wurde von den Nazis verfolgt. Sie durchkreuzten ganz Europa. Am Ende ließen sie sich in Schweden nieder. Dies prägte den Sohn Peter maßgeblich, der damals um sein Selbstverständnis als Maler und Schriftsteller rang. Er wuchs in Zeiten von Krisen und Krieg heran, und stellte dem harten Schicksal seine ganze Schaffenskraft entgegen.

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern